Nimm das Gefühl mit, wenn du gehst.

a1
Meine Motivation rennt einfach vor mir her, der Vorsprung ist zu groß. Vielleicht hole ich sie ja morgen wieder ein. Dabei ist soviel zu tun. & trotzdem vertrödel ich mir die Zeit mit Personen, die es nicht einmal wollen, dass man sich mit ihnen beschäftigt. Tzä! Also wieder Blick in Richtung ‚das was wirklich zählt‘! (erstmal die Katze vom Dach zurückgeholt,weiter gehts) Das Wetter geht mir auch tierisch auf die Nerven, obwohl es wirklich perfekt ist um zu lernen. 
Der kleine Spatz in meinem Kopf scheint auch langsam wieder aktiver zu werden. Klar, es ist Sommer. Aber es wäre mir lieber er würde weiterschlafen. Jetzt wippt er wieder auf seiner kleinen Schaukel und wartet. Wahrscheinlich weiß er nicht einmal worauf er da eigentlich wartet. Denn seit einigen Tagen ist es wieder still. 

‚ein Schritt in deine Richtung
gibt mir mehr das Gefühl irgendetwas erreicht zu haben.‘



9 Kommentare

  1. du bist so wunderschön! ein tolles lied. manchmal hilft einfach den kopf auszuschalten, wenn er nur wollte 😉

  2. hihi, nicht rot werden…ist eben einfach so :)
    mein kopf ist in den letzten jahren mein feind geworden. immer nervt er mit seinen gedanken und man kommt nicht zur ruhe. man muss einfach mal wieder lernen komplett abzuschalten und bestimmte dinge auf sich zu kommen zu lassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *