Alles nur in meinem Kopf.

Wenn mir etwas hilft den Kopf frei zu bekommen, dann ist es Sport. & wenn es nur die Stunde laufen ist, aber dabei kann ich einfach gut abschalten. Ich denke in den letzten Jahren habe ich einiges dazu gelernt, was zwischenmenschliche Beziehungen angehen. & dabei lernt man wahrscheinlich nie aus. Manche Fragen konnte ich mir selbst beantworten, andere kamen ganz von allein. & doch wird eine Frage immer unbeantwortet bleiben. Es ist als hätte ich ein Buch verloren, noch bevor ich es zu Ende lesen konnte. Natürlich nicht irgendein Buch. Eines von der Sorte Büchern, die einen in ihren Bann ziehen und nicht mehr loslassen. Über deren Ende man ständig nachdenkt und es sich bunt ausmalt. (anders kann ich das Gefühl nicht beschreiben…) Traurig, dass ich nie erfahren werde wie es ausgeht. & vielleicht habe ich es nicht nur verloren sondern absichtlich irgendwo liegen lassen. Es ist schon zu lang her, aber es ist alles noch in meinem Kopf. […]

Das Kleid kam heut mit der Post. Ich mag es. Das Bild ist etwas dunkel aber die Tage mache ich noch mal ein besseres. Erinnert mich an eine Ballerina. 


Wie immer folgt noch die kleine Erinnerung an die 5 Pfötchen für den Snautemeier. & ich möchte mich auch mal bei allen Lesern bedanken, egal ob via Bloglovin, Facebook oder direkt hier. Ich freue mich sehr über jeden von euch. Vielen Dank. 
& schaut mal bei Kleiderkreisel vorbei.

4 Kommentare

  1. Oh man, manchmal denke ich, du kannst besser ausdrücken, was in mir auch ab und zu vor sich geht, als ich das selber kann… Die Zeit arbeitet für uns – das habe ich gelernt! ; )

    Liebst L.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.