empty corridors.

Umzug1
Und wie ich umgezogen bin. Nicht nur körperlich, auch so hat sich einiges verändert. Meine persönliche ‚unendliche Geschichte‘ hat ihr Ende gefunden oder sollte ich eher sagen – sie springt von Märchen zu Märchen? Dreht sich der Wind, drehst du dich mit. Du bist kein Ruhepol, sondern eine Unruhe. & davon hatte ich immer genug. Auch jetzt hab ich diese Unruhe in mir. Nicht zu wissen was für eine Diagnose einen erwartet macht nervös. Da hilft auch ständiges Lernen nichts. Plötzlich merkt man wo die Erwartungen der anderen liegen, wenn nicht mehr alles rund läuft. Ein komisches Gefühl.
Die nächsten beiden Tage laufe ich auf Autopilot, danach wird wieder gelebt. 
Letztes Frühstück in der alten Wohnung. | Farbauswahl.

Snautemeier macht es sich bequem. | Weinauswahl.

1. Lernfrühstück | Lernmotivation.

So siehts aus! | müdes Lächeln.

ich möchte so gern wieder zum SPLASH | erstes Frühstück in der neuen Wohnung.

Lernmotivation | 2. Lernfrühstück.

& jetzt heißt es wieder: lernen!

3 Kommentare

  1. Ich wünsche dir nach dem Umzug nun noch viel Kraft zum Lernen!! Ruhe wäre wohl eher wünschenswert, aber manchmal geht leider anderes vor.
    LG, Anni

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *