Matcha Tee vs. Matcha Latte!

Ich musste es einfach ausprobieren. Vielleicht hat der ein oder andere schon davon gehört bzw. gelesen. Matcha Tee. Von den einen geliebt & von den anderen als absoluter Mist angesehen.
Aber ich hab in den letzten Wochen immer wieder davon gelesen & da es eine positive Wirkung auf das Gemüt und die Motivation haben soll & ich doch gerade mitten in einer wichtigen Lernphase bin, musste ich ihn einfach bestellen und ausprobieren.
Die Zubereitung ist sehr einfach. 2 Bambuslöffel oder 1/2 Espressolöffel, dazu 100ml heißes Wasser (ca. 80°C) und danach schaumig schlagen.
Mein erster Versuch war leider enttäuschend. Der Tee war absolut kein Genuss. Also musste eine andere Möglichkeit her. Ich probierte Matcha Latte daraus zu zaubern. 
Fazit: absolut lecker! 
Ein bisschen Zucker dazu um die Sache abzurunden und fertig ist ein sehr schmackhaftes Getränk.
Habt ihr schon Erfahrungen mit diesem Getränk machen können? Was meint ihr? Ja, preiswert ist er nicht gerade. Aber bis jetzt hat es sich gelohnt. Ich werde diese Dose sicher aufbrauchen. (bestellt habe ich im übrigen hier!)

7 Kommentare

  1. Ich liebe Matcha!
    Aktuell arbeite ich in einem kanadischen Coffee Shop und wir bieten eine Vielfalt an Matcha-Getränken an. Mein Favorit ist der "Matcha Chillo". Frozen Joghurt, crashed Ice, 3/4/5 Löffelchen Matcha-Powder und ab in den Mixxer. Sehr, sehr lecker 🙂

  2. Hm, ich kann mich einfach nicht mit der Farbe anfreunden. Bringt es denn wirklich etwas? Hast du schon eine Wirkung gemerkt? Bald steht bei mir meine Thesis an, deswegen wäre Vorbeugung gar nich schlecht.

  3. Ein schöner Artikel über Matcha 🙂 Es bringt auch was, um meiner Vorkommentatorin zu antworten. Matcha enthält bspw. etwa 5x mehr Koffein als Kaffee und regt trotzdem nicht auf. Nahezu alle Informationen zu Matcha findet man auf http://www.matcha.de

    Viele Grüße
    Florian

  4. Mir schmeckt Matcha sehr gut und es hat mich mit seinem hohen Koffeingehalt fantastisch durch die letzte Klausurenphase gebracht 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.