23. SSW | All Time Favorites

Es gibt eine Unmenge an Produkten, die ich in letzten Monaten ausprobiert habe. Eine Handvoll haben es durch diese Zeit geschafft. Die Nano Lotion von Avène hat meiner Haut durch die erste „schwere“ Phase der Schwangerschaft geholfen. Besonders in Kombination mit dem Reinigungsfluid Hydra Active 3 von L’Oreal. Seit ca. 1 Monat benutze ich das Deo Maximum Protection von Rexona. Vielleicht liegt es an meiner fabelhaften Einbildung oder aber es hilft wirklich. Ich schwitze nullkommagarnicht. Keine Angst, man hat mir die rosarote Brille diesbezüglich schon abgenommen und mich vorgewarnt, diese Phase steht mir noch bevor. Bis dahin freue ich mich noch etwas, über meinen kurzfristigen Erfolg. Die Dream Cream von Lush war das erste Produkt was ich mir je von LUSH gekauft habe. Bis heute unzählige Male nachgekauft, eine große Liebe von mir. Ebenso so großartig ist der Lip Balm von Carmex. Mittlerweile befindet sich in fast jedem Raum und jeder Tasche ein Exemplar. Der arme Mann/Mitbewohner wird damit auch ab und an gequält. „Kuck mal, wie weich es die Lippen macht.“ (Zack, einen Finger voll auf seinen Mund geschmiert noch bevor er überhaupt realisiert was ich von ihm will.) Mein Concealer NW15 von Mac neigt sich nun auch dem Ende zu und hat mich schon die ein oder anderen Augenringe vergessen lassen, ich brauch dringend einen neuen. Vor der Schwangerschaft habe ich das Bi Oil für meine Narben verwendet, jetzt hilft es mir meinen Bauch geschmeidig zu halten. Es zieht wunderbar schnell ein und hat auch einen angenehmen Duft. Hallo allabendliches Ritual. Dazu gehört auch meine Ringelblumen Salbe, die ich als Handcreme benutze. Der Grund für diesen Kauf war vor langer Zeit ein ganz anderer (wenn ich es noch wüsste), aber dieser Geruch beruhigt mich einfach ungemein. Der absolute Überflieger bei all diesen Produkten ist die das Idealia Life Serum von VICHY. Es hat meiner zickigen Haut wirklich sehr geholfen und das schlimmste verhindert. Klingt kaum tragisch. Aber das war es tatsächlich.
In letzter Zeit ist wirklich viel schönes passiert. Doch wie es immer so ist, überall wo Sonne scheint, gibt es Schatten. Eben dieser Schatten bringt Kälte mit sich und lässt mich zweifeln. Ich mache mich selbst für Entscheidungen verantwortlich, die ich so nicht getroffen habe. Plötzlich fühle ich mich unwohl, bei dem Gedanken mich öffentlich zu freuen. Möchte mich fast für etwas rechtfertigen oder gar entschuldigen…was doch genau so absolut perfekt für mich war. Würden sich meine Hormone da raushalten, wäre es momentan wahrscheinlich etwas leichter für den Mitbewohner und den Minimann. Aber irgendwie muss die Enttäuschung doch raus.
B.

4 Kommentare

  1. Huhu,

    Bi-Oil benutze ich auch für meine Narben am Bauch durch die Schwangerschaft. Durch das Öl sind sie wirklich etwas besser geworden und auch nicht hart oder so.

    Lieben Gruß, Anna

  2. Pingback: Beauty | Naturkosmetik in der Schwangerschaft – SMAG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.