Leben, Mama-Ich
Schreibe einen Kommentar

3 Monate Minimann / Hallo neues Leben!

Die letzten 3 Monate waren mit Abstand die schönsten meines Lebens, weil ein kleines {mittlerweile 7 Kilo} Leben dazu gekommen ist. Aus der anfänglichem ‚wir starren unser Baby an und können unser Glück kaum fassen‘ – Phase sind wir nun zu ‚ wir entdecken die Welt noch mal neu‘ übergegangen. Ob zusammen mit dem Minimann oder allein, aus der Sicht von Eltern, die mit Baby/Tragegurt/Kinderwagen unterwegs sind. Plötzlich sieht man die Stadt in der man lebt mit ganz anderen Augen. Nicht nur die Stadt, auch die Menschen um einen rum. Mit Baby ist man einfach nicht ganz so spontan wie früher und brauch einfach immer mal wieder eine Erinnerung. Umso schöner ist es, wenn der Minimann einfach mit dabei ist, während man bei Freunden ist und für diese Zeit ihre Betten erobert. {Babyphone, ich mag dich gern!}
Am meisten freut sich natürlich der Papa wenn er den Mini mal ganz für sich hat und die beiden ihren Männerabend machen.
In der Zeit der Schwangerschaft versucht man sich vorzustellen was für eine Mama man sein wird und bis jetzt gab es für mich keine großen Überraschungen, was mein Verhalten betrifft. Der Minimann steht natürlich an erster Stelle, doch dafür muss ich mich doch nicht komplett hinten anstellen. Es erfordert einfach mehr Planung und Organisation. Natürlich könnte ich mich den ganzen Tag über das Thema Baby und Co. unterhalten aber es gibt doch auch noch mehr was Frauen interessiert. Zumindest sollte es das. Auch ein Grund warum ich die ‚alte‘ Wickeltasche gegen eine neue eingetauscht habe. Man muss der Tasche doch nicht aus 100m Entfernung ihren Nutzen ansehen. Wenn sich praktisch und schön kombinieren lässt, na dann mach ich das doch.
Ich liebe mein Leben, mit Baby!
 
Die letzten Tage hatten wir Besuch von unserer Lieblingsfamilie. Mini hat seinen Kumpel Hugo jetzt zum ersten Mal ganz bewusst gesehen. Es liegen 11 Wochen Altersunterschied zwischen ihnen und Hugo war wesentlich interessierter aber es war einfach schön, die beiden so zu sehen. Wie ich mich auf das nächste Wiedersehen freue.
So mache ich meine Erfahrungen als Mama Knopf & ich kann mir gerade nichts schöneres vorstellen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.