{easy-peasy} kiwi/bananen smoothie.

Wenn ich längere Zeit in der Küche stehe, handelt es sich entweder um einen Geburtstag (da ist die Küche d e r Aufenthaltsort schlechthin) oder es muss etwas verdammt leckeres sein, dass ich im besten Fall auch noch selbst (mit meinen beiden linken Kochhänden) herstellen kann. Ich stapel‘ jetzt einfach mal sehr tief, denn ganz so hilflos bin ich nun auch nicht. Doch wenn etwas schnell, einfach und am besten hintereinanderweg geht, ist es genau mein Ding. Multitasking fällt mir beim Kochen (warum auch immer) extrem schwer.
Eine meiner liebsten Freundinnen kennt mich dahingehend sehr gut und zeigt mir immer mal ein leichtes Rezept. Diesmal waren es mehr die Zutaten, die ich bis dahin nicht auf dem Schirm hatte. – Kokosnussmilch und Ahornsirup.
Probierfreudig wie ich bin, hab ich mein neues ‚Wissen‘ also gleich ausprobiert und tata – damit gelingt einfach jeder Smoothie.

Kennt ihr dieses Gefühl? – Ihr trinkt den ersten Schluck und würdet es am liebsten direkt leer trinken. So ging es mir, mit diesem Smoothie.

Zutaten für meinen Smoothie: 
für 1 Portion
1 Kiwi
1 Banane
ca. 200ml Kokosnussmilch
einen Spritzer Zitrone
einen Schluck Ahornsirup (in etwa 1 1/2 Teelöffelmenge)
ab in den Mixer oder mit einem Stabmixer zerkleinern/vermischen – fertig!

Die Hausfrauen & Profiköchinnen unter euch werden jetzt den Kopf schütteln und denken: „niedlich, hat sie das also auch schon für sich entdeckt…“. Ja-ha! Habe ich. Man muss doch auch nicht immer alles wissen/können. Versuchen sollte man es aber i m m e r.
Deswegen wird es in Zukunft die Rubrik {easy-peasy} geben. Mal schauen was da noch so alles kommt.
Vielleicht bin ich mit meinen zwei linken Kochhänden hier nicht ganz allein und habe dem ein oder anderen noch ein leckeres/einfaches/schnelles Smoothie Rezept gezeigt.

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.