Birkenstock, eine {neue} Hassliebe.

Birkenstock
Ich höre mich als Kind noch über diese Schuhe lachen und jetzt – viele Jahre später spiele ich tatsächlich mit dem Gedanken, das Exemplar hier rechts im Bild zu behalten. Seitdem ich denken kann u n d vor allem selbst entscheiden kann welche Schuhe ich gern tragen möchte, hat sich an meiner Abneigung gegenüber Sandalen jeglicher Art nichts geändert. Vor ungefähr 5 Jahren habe ich mir nur widerwillig mein erstes Paar FlipFlops für den Urlaub gekauft. Keine Ahnung wie ich das all die Jahre vorher gemacht habe. Natürlich sind sie praktisch – aber schön? Mittlerweile gehören sie einfach dazu. Doch jetzt gibt es da die nächste Hürde, die ich mir selbst in den Weg lege. Birkenstock Sandalen. Vielleicht war ihre Popularität nie weg, sondern hat sich nur vor mir versteckt. 2014 kommt man jedenfalls gar nicht umher, etwas über diese Schuhe zu lesen.
Jetzt halte ich mein Paar Birkenstock Sandalen in der Hand und einerseits freue ich mich – sehen sie doch ganz hübsch aus. Auf der anderen Seite frage ich mich, ob sie mir überhaupt stehen bzw. mit meinen Füßen/Zehen kompatibel sind. (Keine Angst, ist nur so ein Problem was ich mit mir selbst und/oder meinen Füßen habe.)
 
Jetzt interessiert mich einfach eure Meinung zu diesem Thema. Habt ihr welche?
(Der Pullover ist von Samsøe & Samsøe und auch hier bin ich mir noch unsicher.)
Tendenz geht bei beiden Sachen allerdings mehr in Richtung ‚behalten‘.
& hier noch ein Foto von meiner Glitzerbadespaßbombe, von gestern. Ich mag Lush. Da bin ich mir wenigstens sicher, dass es sich um Liebe handelt. (haha)

4 Kommentare

  1. Also egal wie hip sie jetzt sein mögen und vielleicht in tollen Farben erhältlich sind,für meinen Teil finde ich sie hässlich und überbewertet!Für den Preis trägt man sie einfach zu selten und sie geben jedem Outfit irgendwie nen Omi Touch!Ich sage dann doch lieber ne hübsche Zehentrenner Sandale :)!

  2. Ich würde sie an deiner Stelle behalten. Ich hab seit ungefähr 5 Jahren welche als Sandalen im Sommer, nachdem ich sie in London und New York gesehen habe, also schon ein bisschen, bevor sie hier wieder so richtig zum Trend wurden und ich liebe sie einfach.
    Ich weiß, im Moment trägt sie jeder, aber sie sind auch einfach superbequem und ich finde nicht, dass sie einem Outfit einen Omi-Touch geben, aber das muss jeder für sich entscheiden.
    Ich persönlich sage: JA, JA, JA!!!
    Und ich kann sie mir auch super zu ner Skinny Jeans in Kombi zu dem Pullover vorstellen, find ich sehr gut den Look!

  3. Mir ging es letzten Sommer ähnlich. Hab sie dann aber doch behalten, einfach, weil ich für meinen Australien-Trip noch irgendwas Sandalen-/FlipFlop-mäßiges brauchte. Hab es dann keine Sekunde bereut. War eher lustig: In Australien LIEBEN sie diese Teile. Schön finde ich sie immer noch nicht, aber sau-bequem. Ich geb sie nie mehr her! (:

  4. (Ich hab übrigens auch Schuhgröße 42 und normalerweise extrem Hemmungen, was meine Zehen zeigen angeht…)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *