Beauty: Herbst s c h ä t z e

IMG_0336
Der Kaffee dampft und die Sonne scheint mir ins Gesicht. So macht bloggen Spaß. Da vergisst man doch direkt, dass wir uns mitten im Herbst befinden. Genau jetzt kehre ich das Eichhorn* in mir heraus. Ich durchsuche meine Schränke, auf der Suche nach längst vergessenen Schätzen. Nüsse waren diesmal leider keine dabei.

Das Hydra-Chrono+ Serum von LIERAC ist eines dieser Schätze. Es duftet so unglaublich gut nach Rose und Magnolie (als ob ich den Duft einer Magnolie erkennen könnte). Seit 2 Jahren versorgt es in den Herbst- und Wintermonaten mein Gesicht mit ausreichend Feuchtigkeit. Nach dem Auftragen zeichnet sich jedes Mal ein leichtes Grinsen auf meinen Lippen ab. Das Zeug ist einfach der Hammer und man fühlt sich danach schon ein bisschen besonders. 

Falls es ein Mann tatsächlich geschafft hat bis hierher zu lesen: Natürlich kann man sich auch einfach eine Handvoll Wasser ins Gesicht klatschen – ist sicher auch toll. 

Die Couvrance Mascara verwende ich momentan meinen Augen zuliebe. Durch das jahrelange Tragen von Kontaktlinsen sind meine Augen lichtempfindlicher als sie es früher mal waren. Die Mascara ist hypoallergen und damit wohl sehr gut verträglich. Bis jetzt kann ich auch nichts gegenteiliges behaupten. Allerdings trage ich jetzt wieder brav meine Brille.
Im Frühling/Sommer trage ich Concealer und Co. oft mit meinen Fingern auf. Erst im Herbst, wenn die Konsistenzen wieder etwas fester werden, verwende ich meinen Concealer Buffer von Zoeva. Er tut was er soll und zählt somit zu meinen Herbstschätzen.
Augencreme geht immer. Aktuell geht die Hydraphase Intense Yeux von LA ROCHE-POSAY besonders gut. Mit zarten 27 Jahren darf man sich doch einreden etwas gegen erste Fältchen tun zu müssen, oder? 

Die Cicalfate Wundpflegecreme von Avène ist ein wirkliches Schätzchen. Wir sprechen uns wieder, wenn ihr Bekanntschaft mit diesen fiesen Schwangerschaftshormonen gemacht habt. Der Körper braucht einige Zeit um sich wieder einzupendeln und möchte ab und zu noch mal 14 Jahre alt sein. Leider haben mein Körper und ich dahingehend noch keine richtige Einigung gefunden. Deswegen diese Creme. Sie hilft Pickelmale vorzubeugen und Rötungen sind auch so gut wie kein Thema.
Und wenn ich schon mal bei Avène sind –  Das mattierende Fluid kommt momentan noch zu meiner Tagescreme dazu. Wie gesagt, Wasser tut es bestimmt auch.
Ich bin nicht sonderlich gut im Gerüche beschreiben. Frisch und cremig trifft es aber sicher ganz gut.

Es mattiert das Gesicht und damit ist sein Soll erfüllt.


Jetzt kommt ihr! Los, her mit den Kommentaren, Kritiken und Fragen. 










*für ein Eichhörnchen bin ich eindeutig zu groß

7 Kommentare

  1. Das mit den Hormonen kenn ich gut. Als man mir sagte, ich würde in der Schwangerschaft jugendliche Haut bekommen, hatte ich mir was anderes als Akne wie mit 14 vorgestellt…

  2. Das Hydra-Chrono+ Serum von LIERAC habe ich ebenfalls ausprobiert und war von dem Duft unglaublich angetan. Eigentlich sollte Pflege nicht gerade stark duften… aber das Serum könnte man ja essen. Wenn Deine Pflege schön duften sollte, probierst Du vielleicht nächstes Mal das multivitaminisierte Lierac Serum: http://bit.ly/1sNK9V0 Es duftet nämlich genauso gut… :) LG Pia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *