Leben, Mama-Ich, Mode, Wunschkarussell
Kommentare 2

Outfit | Christmas Eve

Bluse – Saint Tropez | Hose – Cambio | Clutch – Jake*s | Tasche – DKNY | Ohrringe – Review | Schuhe – Coolway | Handschuhe – eem-fashion | Schal – ESPRIT | Jacke – Vila | Mütze – Barts
Der 24. Dezember rückt immer näher und schon in 13 Tagen ist Weihnachten. Oha. Neben dem jährlichen „was-schenke-ich-nur-den-Liebsten-Stress“ hat Frau noch eine ganz andere Baustelle. Die Kleidungsfrage. Sie beschäftigt uns durchaus etwas länger. Letztes Jahr war die Frage einfach beantwortet. Mit meinem Kugelbauch blieben nicht viele zufriedenstellende Möglichkeiten. Ein Jahr später scheint die Auswahl fast grenzenlos. Aber eben nur fast. Da krabbelt auch schon der Minimann ins Bild. Dem mittlerweile nicht mehr ganz so kleinem Kraftpaket ist es vollkommen egal ob er auf Mamas kuscheligen Pullover, ein Kleid oder die neue Seidenbluse sabbert. Letzteres habe ich vorausschauend wie ich bin noch nicht einmal gekauft.
Trotzdem möchte ich es mir nicht nehmen lassen und mich dem Anlass entsprechend kleiden. Es gibt an diesem Tag doch auch noch ein bis acht Menschen mehr, die den Zwergmauser nach dem Essen aus seinem Stuhl heben können.

 

Wenn es um festliche Anlässe geht, bin ich bei Peek & Cloppenburg KG Düsseldorf doch schon das ein oder andere Mal fündig geworden. Mein Abi-Ball-Kleid hängt noch immer fein säuberlich im Schrank und ich passe sogar noch rein. Zurück zur Outfitfrage. Ich habe mir mal ein mögliches Outfit zusammengestellt. Nein, natürlich werde ich mir für Weihnachten nicht alles neu kaufen. Es ist lediglich eine Idee. Eine ganz schöne, wie ich finde. Selbst für den Minimann gibt es ganz schöne Sachen. Der rote Pullover ist wirklich eine Überlegung wert.
Habt ihr schon eine Idee für Weihnachten? Bei den Ohrringen bin ich mir schon gar nicht mehr so sicher. Die könnten dem Kind zu gut gefallen. Eine schmerzhafte Vorstellung.

2 Kommentare

  1. Der Pullover gefällt mir sehr gut, vor allem mit dem farblich passenden Nagellack.
    Mein Weihnachtsoutfit steht schon, vor allem deshalb, weil ich die Fotos für den Blogpost schon mal machen musste *g*. Es war aber schwer, die Balance zwischen schick und krabbeltauglich zu finden.
    Von Ohrringen habe ich aus ähnlichen Gründen abgesehen.
    Für die Bohne gibt es ausnahmsweise dann mal ein Kleid. Zumindest an Heiligabend, danach wird es in der Wäsche verschwinden und ich etwas praktischeres hervorkramen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.