New Fragrance | See By Chloé Eau Fraîche

chloe

Jede Liebe, ein Lied. So ist es doch tatsächlich. Es gibt natürlich unzählige Liedmomente, klar. Aber es gibt nur dieses eine Lied, was man immer mit einer Person, einer Liebe, verbindet.
Kurz danach kommt der Duft, der ganz eigene Geruch dieser Person. Leider fällt es wesentlich schwerer sich einen Duft zu bewahren als sich an ein Lied zu erinnern. So geht es zumindest mir. Das Lied kann man sich jederzeit anhören. Eine Geruchsdatenbank gibt es in so einer Form leider noch nicht. 
Was Düfte angeht, so macht bestimmt jedes Mädchen/jede Frau eine Entwicklung durch. Ich war z.B. nie ein Drogerie-Parfüm-Besitzer. Irgendwie kam es nie dazu. Mit 16 konnte ich nicht ohne den Duft ‚One‘ von Calvin Klein. Das hielt sich ein Paar Jahre und durch einen Fehlkauf der Frau Mama kam ich mit Anfang Zwanzig zu Giorgio Armani ‚Code‘. Ein Duft der rückblickend bei Männern sehr gut ankam und irgendwie auch bei meinen Lehrerinnen. Mmh.
Mit ungefähr 22 fand ich dann meine Marke in Sachen Parfüm. Chloé
Dieser Duft ist es auch bis heute geblieben. Allerdings trage ich ihn im Wechsel mit Chloé SeeBy. Das ist bei mir Tagesform abhängig, ihr kennt das vielleicht.
Vor einer Woche erzählte ich euch noch, dass ich mir mein Parfüm bald nachkaufen müsse. Nicht mal ganz eine Woche später halte ich, dank easyCosmetic, das Chloé SeeBy Eau Fraîche in meinen Händen. Was soll ich sagen. Ich habe mich unglaublich gefreut und bin schwer angetan von diesem Duft. Er vereint Wasserhyazinthe, frische Apfelblüten, Jasmin, Vetiver (Googelt sagt: „Ein tropisches Süßgras.“) und Moschus in sich. Ich kenne nicht jede einzelne Duftnote aber das Ergebnis kann ich euch nur empfehlen. Der Duft wird mit Paris in Verbindung gebracht und welche Frau kann sich nicht vorstellen a là Carry Bradshaw auf den Balkon zu treten, mit Blick auf den Eifelturm und „Bonjour Paris“ zu rufen. Gut, vielleicht hab ich diese SATC Folge einfach einmal zu oft gesehen. Keine Sorge, das ist nicht das Einzige was mir zu Paris einfällt.
Kennt ihr das, wenn man nur ins Bad geht um sich mit dem neuen Duft einzusprühen – nur weil es so gut duftet? Ich mach das jedenfalls so.

Ich bin dank dem Chloé SeeBy Eau Fraîche jedenfalls bestens auf den Frühling vorbereitet. Entsprechendes Wetter wäre noch ganz schön. Wenn schon Sommerzeit, dann doch bitte auch die entsprechenden Temperaturen.
Es gab auch noch zwei Düfte die ich mochte, die sich bei mir aber nicht durchgesetzt haben. Von Dior – Miss Dior und von Escada – Especially Escada.

Habt ihr auch so eine Duftgeschichte hinter euch? Und welcher ist euer Duft?

3 Kommentare

  1. ich bin so lang ich parfum benutze schon ein hypnotic poison fan. das riecht einfach so so gut.
    ein absoluter fehlgriff war mit 19 irgendwas von rihanna. das hat selbst in mini-dosierung furchtbar extrem gerochen. seit dem experimentiere ich nicht mehr und bleibe bei meinem lieblingsparfum :)

  2. Da geht's mir mit Düften wohl genauso wie dir :)
    Mein erster Duft war Sun von Jil Sander, danach wurde es auch Armani Code, das ich mehrere Jahre lang getragen habe.
    Das See by Chloé trage ich inzwischen auch schon seit 2 Jahren, allerdings in der Eau de Parfum Variante. Das Eau Fraiche kenn ich noch gar nicht. Auch ein großer Liebling ist das Love, Chloé. Aber die anderen Düfte von Chloé finde ich auch alle großartig, deshalb werde ich bestimmt auch die anderen mal durchprobieren :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *