Being a Mom | Die Sache mit der Mutterliebe.

Ich hab mich in dieses Bild (unten) verliebt. In meinen Augen zeigt es sehr deutlich wie groß Mutterliebe ist. Für alle diejenigen unter euch denen es jetzt schon zu kitschig ist – ihr kennt eure Möglichkeiten.Es gibt momentan keinen der mich besser aufmuntern und gleichzeitig runterholen kann wie mein Kind. dabei macht er gar nicht viel. Er ist einfach nur er selbst. Unbeschwert, freundlich und so verdammt ehrlich. Lieblingsmenschlein.

 

Am Wochenende hat er zum ersten Mal bei den Großeltern übernachtet. Es verlief ohne Probleme und war unglaublich schön, alle so glücklich zu sehen. Der Minimann hatte viel zu erzählen und hat in einer Tour vor sich hin gebrabbelt.
Ich weiß nicht wann ich mich das letzte Mal so sehr gefreut habe jemanden wiederzusehen. Dieses Gefühl, ihn gleich in den Arm nehmen zu können war zu gut.
Seit kurzem zeigt er auf Dinge, die er haben möchte. Früh, wenn ich ihn beispielsweise aus seinem Bett hebe, zeigt er als erstes zum Fenster. Dort stehen wir dann erstmal eine Weile und beobachten die Vögel. Danach wird dann mit „Dad(s)e“ nach den Katzen gefragt und auch direkt nach ihnen gesucht. Genau diese Momente sind so besonders und wertvoll. Sie gehören nur ihm und mir.
Wenn ich ihn anschaue, merke ich wie sich mein Blick verändert und ich glücklich bin.

5 Kommentare

  1. Oh, wie zauberhaft dieser Post doch ist 🙂 Ich hoffe, Ostern wird für dich und deinen kleinen Mann ganz toll werden 🙂 Die leuchtenden Kinderaugen sind immer so süß, wenn sie ein Nestchen finden 🙂 Es freut mich übrigens, dass ich dir mit meinem Post die Vorfreude auf Ostern ein bisschen versüßen konnte 🙂

    Liebste Grüße
    Lisa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.