Sonnenschutz für Kopf und Haare.

1 / 2 / 3 / 4

 

Der Urlaub steht sozusagen vor der Tür und gedanklich packe ich bereits unsere Koffer. Im besten Falle haben wir ganze zwei Wochen lang Sonne satt. Als fürsorgliche Bloggerin und Mama habe ich natürlich schon diverse Sonnencremes auf Herz und Nieren getestet und meine Favoriten mit euch geteilt. Als ich mir vor drei Wochen endlich ein Kopftuch zugelegt habe, kam mir die Idee, dass eben besagter Kopf und besonders meine Haare ebenfalls etwas Schutz vor der Sonne verdient haben. Ich trage im Sommer sehr gern einen Dutt und darunter leidet besonders mein Haaransatz, den ich mir schon oft verbrannt habe. Natürlich creme ich mir mein Gesicht ein, aber spare den letzten Zentimeter vorm Haaransatz so gut wie immer aus. Durch das Tragen eines Kopftuchs bzw. Turbans löst sich dieses Problem ist Luft aus und schützt gleichzeitig den ganzen Kopf vor der Sonneneinstrahlung.
Aus diesem Grund erwarte ich in den nächsten Tagen auch noch eine Lieferung Sonnenhüte. Nein, ganz so schlimm ist es nicht. Aber es wird wohl eine kleine Auswahl geben. Sogar für den Ehefreund ist etwas dabei, denn der Turban-Trend ist dann doch eher etwas für uns Frauen.
Mit dem Thema „Sonnenschutz für die Haare“ habe ich mich bisher nicht wirklich auseinandergesetzt. Aber besser später als nie. Auf meiner Suche sind mir zwei Produkte besonders ins Auge gefallen.
Phyto ist, was Haarpflege angeht keine unbekannte Marke, weswegen ich hier auch schnell fündig wurde. Phytoplage ist ein reichhaltiges Öl, dass die Haare vor Sonne, Salz- und Chlorwasser schützt. Man kann es auf das trockene Haar und später auch auf das nasse Haar auftragen. Der Hersteller verspricht außerdem noch einen Wetlook-Effekt, der bei mir aber nicht unbedingt im Vordergrund steht.
Das zweite Produkt ist das Sun Recovery Spray von Alterna, dass ins handtuchtrockene Haar gesprüht wird und ebenfalls vor umweltbedingten Schädigungen schützen soll. Noch kann ich nicht sagen, welche der beiden Anwendungen ich im Urlaub entspannter finde. Aber es wird einen Erfahrungsbericht darüber geben.
 
Wie schützt ihr euren Kopf und eure Haare vor der Sonne?
Klar, die einfachste Antwort wäre: Schatten! Aber ich erhöhe einfach mal den Schwierigkeitsgrad. Vielleicht habe ich ja auch etwas ganz banales vergessen.
 
 

3 Kommentare

  1. Hi Bell,
    in meinem letzten großen Urlaub in der traumhaften Karibik hab ich meine Haare mit einem Spray von Wella geschützt. Das war super, nur sollte man nicht zu spray-happy werden, dann kann das ganze auch von wet look zu greasy übergehen. Öle kann ich in meinem ganzen Haar leider nicht benutzen, da meine Haare zu fein sind. Aber von dem Phyto habe ich bisher nur gutes gehört. Klingt wie ein Gewinner!

  2. Ich nutze eigentlich so ziemlich immer die dm Eigenmarke, sowohl beim Sonnenschutz für die Haut als auch für die Haare (erstmalig in diesem Sommer). 🙂

    Liebe Grüße aus Leipzig,
    Caro

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.