Unterwegs | 7. Fashion Bazaar

Vor einer Woche folgte ich der Einladung von Isabel und Cecilia und besuchte den 7. Chemnitzer Fashion Bazaar. Ein Mädchenflohmarkt, der unter den Chemnitzerinnen sehr bekannt und ebenso beliebt ist. Dort findet man alles, was das Frauenherz begehrt: volle Kleiderständer, wohin das Auge reicht, Kaffee, Kuchen und ein hübsch in Szene gesetztes Gelände der Spinnerei. Wer sich auf Flohmärkten wohl fühlt, wird den Fashion Bazaar mögen. Er bietet eine großartige Alternative zu Kleiderkreisel und Co. und es wundert mich nicht, dass die begehrten Plätze jedes Mal recht schnell vergeben sind.



Bilder: Isabel Köder

Zusammen mit Laura und ihren zwei vollgepackten Kisten für die Kleiderspende kam ich auf dem Bazaar an. Kurze Zeit später waren wir mit Melonenbrause und Kuchen bewaffnet, bereit uns in die Menge zu stürzen.

Wir teilten das ganze in Runden ein.

1. Runde: Kuchen essen und orientieren.
2. Runde: Ein zweites Stück Kuchen in Erwägung ziehen um sich, am Stand angekommen, dann doch dagegen zu entscheiden.
3. Runde: „Stop and Go“ dank der vielen bekannten Gesichter.
4. Runde: Eine kurze bis länger andauernde Pause.
5. Runde: Bereit um loszulegen.

Ihr seht, wir haben es etwas langsamer angehen lassen. Wer auch gern einfach nur in der Menge sitzt, um die vorbeilaufenden Menschen zu beobachten, kommt definitiv auf seine Kosten.

Ich freue mich schon auf das kommende Frühjahr, denn dann geht der Fashion Bazaar in eine neue Runde und findet wieder unter freiem Himmel statt.

Wer von euch war auch schon mal auf einem Fashion Bazaar / Mädchenflohmarkt?

 

1 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.