Hallo Nähmaschine, kennst du mich noch? – Wimpelketten DIY

„Oar, jetzt springt die auch auf den Näh-Zug auf?“

Nein, keine Angst, das Nähen überlasse ich denen, die es wirklich gut können. Während meiner Schwangerschaft und in der Zeit meiner ersten Nähversuche kaufte ich allerdings so einiges an Meterware. Da ich für die Rolle der Prinzessin auf der Erbse nun zu alt bin, muss ich die Berge an Stoffen endlich aufbrauchen bzw. vernähen. Eine Wimpelkette stand schon länger auf meiner To-Do-Liste und letzte Woche, als sich eine Freundin eine Wimpelkette für ihre Tochter kaufte, fiel es mir wieder ein. Also habe ich Minis Mittagsschlaf am Samstag sinnvoll genutzt und meine Nähmaschine  rausgeholt, entstaubt und drauf los genäht.

Tatatata, fertig ist meine erste Wimpelkette.

Meine Schwäche für Streifen lässt sich nicht leugnen. Jetzt wo meine Nähmaschine so staubfrei vor mir steht, kommt auch meine Motivation fürs Nähen wieder. Der Minimann wird schon bald zwei Jahre alt, vielleicht finde ich noch eine schöne Vorlage für einen simplen Sweater und etwas Zeit dafür. Für die Größe 98 brauche ich jetzt definitiv etwas mehr Stoff. Bisher habe ich nur im Miniformat (Größe 62-68) genäht. Hier war der Minimann 9 Wochen alt und mein genähter Pullover war noch viel zu große für ihn.
Am Wochenende hatte ich ein kleines, 11 Wochen altes Minimädchen auf dem Arm. Man vergisst so schnell wie klein und leicht(!) die Zwerge doch mal waren.


Jedenfalls freue ich mich über meine Wimpelkette und bin auch ein kleines bisschen stolz, dass ich immer noch mit meiner Nähmaschine umgehen kann. Vielleicht ist es wirklich wie Fahrrad fahren.

Was sagt ihr zur Wimpelkette? Sie passt doch richtig gut ins Minimann Zimmer.
Ich bin gespannt, wie er sie heute Nachmittag findet.

 

6 Kommentare

  1. Bei mamahoch2 gibts nen tollen Schnitt für nen hoodie. Den hab ich für meinen Lauser schon öfter genäht. Ist total einfach! Fällt aber kleiner aus, also lieber ne Nummer größer nähen…

    Lg dani

  2. Super süß. Würde auch bei meinem kleinen Herrn rein passen 🙂 Ich glaube tatsächlich, dass nähen wie Radfahren ist. Außerdem macht es immer wieder Spaß!
    Liebe Grüße, Sandy

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.