Upcycling Ideen für Lemonaid und True Fruits

Das Thema Upcycling hat sich in den letzten Jahren mehr und mehr zu einer Trendsportart entwickelt. Es ist nicht nur umweltschonend sondern sieht auch noch gut aus. Upcycling bedeutet, dass man scheinbare Abfallprodukte aufwertet und in einer neuen Funktion weiter verwendet.

Ich bin, typisch Frau, ein kleines Verpackungsopfer. Sieht etwas hübsch aus, hat es leicht meine Aufmerksamkeit. Zugegeben, das sind ganz bestimmt nicht die schönsten Momente des Ehefreundes, wenn ich ihm wieder mal, voller Verzückung und Euphorie die X-te Dose unter die Nase halte.

Ich (ungefähr so): „Uh, uh, uh – schau mal, wie hübsch die ist!“

Ehfreund: „Ja, das ist eine Dose. Wozu brauchen wir die?“

Ich: „Da kann man etwas reintun!“

Ehefreund: (…)

Ich kann sein Augenrollen in solchen Momenten förmlich hören und es macht mir rein gar nichts aus. Aber auch ich habe über die Jahre gelernt, Sinn von Unsinn zu unterscheiden. Genau da kommt mir das Upcycling von hübschen Dingen doch sehr gelegen. Die großen Smoothie-Flaschen von True Fruits verwende ich schon eine ganze Weile zur Aufbewahrung von Haferflocken, Chiasamen und Co. Die kleineren Flaschen sind perfekt für Gewürze und dank der extra Verschlüsse von True Fruits sehr flexibel einsetzbar.

upcycling true fruits und lemonaid

upcycling lemonaid u true fruits

Vor kurzem haben nun auch meine leeren Flaschen von Lemonaid ein kleines Upcycling Upgrade erhalten. Zum einen durch die Essig- und Öl-Spender und zum anderen durch einen Pumpspender für Flüssigseife und Spülmittel. Das sieht doch gleich viel schöner aus, findet ihr nicht?Pumpspender Lemonaid Upcycling

Bei den großen True Fruits Flaschen mag ich die immer wieder wechselnden Schriftzüge und Sprüche besonders gern. Es gibt sogar ein Teesieb-Set, was gerade für unterwegs auch noch eine Überlegung wert ist. Flaschen habe ich jedenfalls genug.
true fruits upcyling

upcycling true fruits

Ich hoffe, dass ich auch ganz bald die neue, schwarze Version des VANILLE Smoothie von True Fruits in meine Sammlung aufnehmen kann. Ideen für ein Upcycling hätte ich schon.

13 Kommentare

  1. Wir haben auch schon seit einiger Zeit unser Spülmittel in einer Lemonaid-Flasche, allerdings in einer grünen 🙂 Jägermeisterflaschen eignen sich dazu auch besonders gut, die benutzen wir als Seifenspender im Bad 🙂

  2. Hey wo gibt es den die seifenspenderaufsätze? Auf der Webseite finde ich sie nicht…danke

  3. Hab gelacht, den Dialog gibt es bei uns auch öfters 😀

    Die Idee ist aber echt gut, werd ich mal bei uns umsetzen, danke 🙂

    Liebe Grüße aus Jena

  4. Ganz abgesehen von der true fruits – „Problematik“ (sexistische, lookistische, rassistische Sprüche und beleidigende Antworten der Firma auf sachliche Kritik):
    In so kleine Fläschchen passt doch nichts, wo hast du den Rest vom Kilo Zucker? Und Gewürze lassen sich doch auch nicht so gut dosieren dann?

    • zum Backen & Co. habe ich größere Behältnisse, die im Schrank stehen. Dank der Aufsätze ist das Dosieren kein Problem. 🙂

  5. Pingback: Minimalismus | Ein erster Versuch für etwas mehr Nachhaltigkeit – SMAG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.