Mama Talk | „Ich spiel gerade, Mama!“

Lieblingsspielzeug vom Minimann

Ein Satz, den ich in letzter Zeit öfter zu hören bekomme und der mir signalisieren soll: „Ich kann jetzt nicht!“. So weit so gut. Denn ich finde es prima, dass sich der Minimann so schön selbst beschäftigen kann. Es kommt zwar oft genug vor, dass ich mitspielen darf, aber dann wird mir alles genaustens zugeteilt. Da ist der Papa schon etwas besser dran, er darf relativ frei über die Wahl seiner Lego-Steine verfügen. Der Bauplan bedarf zwar immer einer genauen Prüfung, aber oft wird Papas Bauwerk durch gewunken.

Wenn es abends an das Vorlesen der Gute-Nacht-Geschichten geht, dann fällt die Wahl oft auf „Bagger und Bohrer“. Natürlich bleibt es nicht nur bei einem Buch, aber nach dem Zweiten ist er meistens zufrieden. Die Schnecke und der Buckelwal lässt sich im Vergleich zu manch anderen Büchern sehr gut lesen. Im Laufe meiner Geschichten-Leser-Karriere waren wirklich schon komische Bücher dabei. Da fragt man sich, ob die Autoren das Buch selbst auch einmal laut gelesen haben.Lieblingsbuch Lieblingsspielzeug

Im Bett gibt es eine gewisse Rangordnung der Kuscheltiere. Schaf, Hase und Wutz müssen immer da sein. Der Dackel darf allerdings auch nicht fehlen. Es scheint ihm aber noch nicht zu eng zu sein. „Das Gerät“ wie ich es nenne, war ein Geschenk und ist seitdem fester Bestandteil der Abendroutine. Wenn wir das Zimmer verlassen, schaltet er sein Gerät ein und es ertönen Kinderlieder in Dauerschleife. Bevor er einschläft, macht er es wieder aus und legt es weg. Das klappt wirklich wunderbar. So passiert es dann auch, dass wir an einem Samstag Morgen durch „Backe, backe Kuchen…“ geweckt werden. Es gibt allerdings auch schlimmeres. Lieblingsspielzeug Lego Duplo

Der Minimann liebt Musik, eine Tatsache die uns sehr glücklich macht. Der Song, den er seit Monaten in Dauerschleife hören kann und möchte ist Downtown von Macklemore und Ryan Lewis. Sein Repertoire hat sich seitdem allerdings deutlich vergrößert. Er weiß auch schon: „Nein, die Mama hört nicht Trettmann, nur der Papa.“ Cleveres Kind. Mittlerweile geht er schon sehr zielsicher zum Plattenregal und zeigt auf die Platte, die er hören möchte. Musikalische Früherziehung läuft bei uns. Wer mir auf Snapchat folgt, hat den Mini sicher auch schon das ein oder andere mal durch unser Wohnzimmer tanzen sehen.

Es war also auch keine große Überraschung, dass er sich minutenlang für Papas Gitarre begeistern konnte. An der richtigen Grifftechnik müssen beide noch etwas üben, aber Spaß hatten sie ganz sicher. (Kussi)
Lieblingsspielzeug Gitarre Lieblingsspielzeug Gitarre Mama Talk

Auch wenn mein Beitrag zum Mama Talk dieses Mal etwas verspätet kommt, könnt ihr natürlich gern wieder bei den anderen Mamas vorbeischauen. Da findet ihr ebenfalls sehr interessante Beiträge zum Thema. Es lohnt sich also immer. ( Frauke, BeaNathalieSabrina und Isy )

2 Kommentare

  1. Pingback: Momlife | Mein Kindergartenkind – SMAG

  2. Pingback: Mama Talk | Indoor-Bespaßung? Gar kein Problem! – SMAG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *