MamaTalk | Herbst-Basteln mit einem Kleinkind

herbstbasteln

Bei den aktuellen Temperaturen fällt es mir wirklich schwer über den Herbst nachzudenken. Auch wenn er sich schon an manchen Ecken zu erkennen gibt. Das Grün der Blätter zieht bereits den goldgelben Herbstmantel über. Wer mit einem Kleinkind gut vorbereitet sein möchte, der kann sich jetzt also schon Gedanken über hübsche Herbstbasteleien machen. Auch ich möchte dem Minimann den Herbst gern etwas näher bringen. Im Vergleich zum letzten Jahr befindet er sich nicht mehr im Zerstörer-Modus. Er interessiert sich sehr für die Einzelteile der Dinge. Aus welchen Bausteinen/Materialien setzt sich etwas zusammen? Wie kann man es verändern (oder unabsichtlich kaputt machen) und wie fühlt sich das an?

Seine Blatt-, Stein-, Eichel-, Muschel-, Feder- und Stocksammlung kann sich mittlerweile wirklich sehen lassen. Es wird also tatsächlich Zeit, etwas hübsches daraus zu basteln. Bisher sind wir leider noch nicht dazu gekommen. Die letzten Sonnenstrahlen für diesen Sommer halten uns momentan einfach noch davon ab.

Gedanken habe ich mir aber natürlich schon gemacht. Jeder hat und kennt sie – Kunstwerke aus der frühen Kinderheit unter denen stolz der eigene Name prangt. Leider sehen eben diese Werke nur selten nach den „Eigenen“ aus. Die ersten Buntstift Krakel auf Papier nehme ich da jetzt mal raus. Den größten Verdienst an eben solchen Werken hat höchst wahrscheinlich die Kindergärtnerin, Mama oder eine andere Erzieherin.

Der Minimann ist jetzt in einem Alter, in dem er alles (damit meine ich ALLES) selbst machen möchte. Ob es gelingt oder mächtig daneben geht, sei mal dahin gestellt. Hilfe wird nur ungern angenommen und es bedarf einiger Ausdauer und Überredungskunst. Zum Glück bin ich in beiden Disziplinen nicht ganz schlecht. Pluspunkt für mich.

Aus diesem Grund möchte ich ihn, so gut es eben geht, selbst entscheiden lassen was er bastelt. Er beobachtet zum Glück sehr gern und sehr genau und versucht das Gesehene selbst umzusetzen. Ein Vorteil den ich natürlich ausnutzen werde. Wir werden also bald bemalen, kleben und pinseln was der Herbst hergibt. Ich sollte also noch mal die Wasserlöslichkeit der Farben überprüfen.

Dinge, die ich als passend erachte:

Buntstifte mit einem dicken Griff. Wir verwenden die Buntstifte woody 3 in 1 von Stabilo. Sie sind Buntstift, Wassermalfarbe und Wachsmalkreide in einem. Im Beitrag über mögliche Ausflugsziele im Herbst sind sie bereits mit dabei.

Stempel mit herbstlichen Motiven. Durch ihren großen Kunststoffgriff kommen auch kleine Stempelexperten auf ihre Kosten, da er sich gut greifen lässt. Natürlich würde ich den Minimann damit nicht unbeaufsichtigt lassen. Aber das versteht sich bestimmt von selbst.

Fingerfarbe darf ebenfalls nicht fehlen. Die MUCKI Fingerfarben von Kreul überzeugen mich schon allein durch ihren Namen. Ich habe meinen Bauch damals Mucki genannt und der Minimann hört diesen Namen in einer etwas abgewandelten Form immer noch recht häufig. Die Fingerfarben sind unteranderem vegan, leicht abwaschbar und vor allem auch aus Textilien gut auswaschbar.

Leim der sich auch für Kleinkinder eignet. Durch den Gummistreichverschluss lässt sich der ökologische U3 Kinderleim von Waschbär leicht dosieren und verteilen. Er ist mit Wasser auswaschbar und verhindert somit ein Zusammenkleben von Dingen die nicht füreinander bestimmt sind.

Korken eignen sich auch wunderbar um damit zu stempeln. Man kann beispielsweise aus Mossgummi kleine Symbole unten aufkleben und diese Motive dann mit Farbe auf Papier drucken.

Pinsel und Papier gehören wahrscheinlich mit zur Grundausstattung für einen kinderfreundlichen Bastel-Haushalt. Ich mag die Pinsel mit dem Kugelgriff sehr gern, die kann der Minimann viel besser greifen als normale Pinsel. Da ich als Kind eine Staffelei hatte, finde ich die Idee auch jetzt noch gut. Besonders die integrierte Papierrolle finde ich sehr praktisch. Normales Malpapier tut es aber selbstverständlich auch.

Und außerdem…

Die anderen Mamas haben im Rahmen unserer MamaTalk Reihe wunderschön mit ihren Kleinen gebastelt und zeigen ganz einfache DIY-Ideen für den Herbst. Also schaut da auch unbedingt bei FraukeBeaNathalieSabrina und Isy vorbei. Außerdem lohnt sich diesen Monat ein Klick bei der lieben Kat von shades of nature, sie ist dieses Mal Gastautoren in unserer MamaTalk Runde.

Weitere Bastel-Tipps und Ideen sind natürlich sehr willkommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *