Leben, Mama-Ich, Wohnen
Kommentare 2

between mondays #7 | Kidsroom in the making

Ich mag die Rubik #betweenmondays und genau aus diesem Grund kehrt sie heute auch wieder zurück. Die Woche noch einmal an mir vorbeiziehen zu lassen, war immer ganz angenehm. Momentan plane und räume ich in den beiden Kinderzimmern hin und her. Der Minimann bekommt bald ein neues, größeres Bett und macht damit Platz für Babyknopf.

Wie habt ihr das eigentlich mit den Bettdecken gemacht? Im Schwedenkaufhaus liegen in den Kinderbetten beispielsweise schon ganz normale Decken. Die sind doch aber für Kleinkinder viel zu groß. Gibt es da Zwischengrößen und macht so etwas überhaupt Sinn?

minimann

Kidsroom

Ich bin schon so auf unser Leben zu viert gespannt. Wie wird der Minimann als großer Bruder sein? Na klar, man hat schon gewissen Ideen und Vorstellungen, aber wird es dann auch genau so? Kommt es nicht sowieso immer ganz anders? Noch ein bisschen muss ich mich gedulden und dann werde ich es hautnah miterleben. Ich vertraue einfach auf mein Bauchgefühl und auf meinen Concealer.

Als großer Cousin macht sich der Minimann jedenfalls schon ganz zauberhaft. Er ist meistens vorsichtig (im Rahmen seiner Möglichkeiten) und gibt seiner Cousine kleine Schmatzer auf die Stirn. Zum dahinschmelzen.

Mein Babybauch-Update wird es in Zukunft wahrscheinlich immer Mittwochs geben. Ich wünsche euch eine schöne Woche.

 

 

 

2 Kommentare

  1. Aileen sagt

    Also ich gebe mal meine Erfahrungen und die Ratschläge meiner,wirklich wunderbaren und erfahrenen,Hebammen weiter!Ich hatte zwei Hebammen-eine während der Schwangerschaft und eine im Wochenbett!
    Babys sollten KEINE Bettdecke haben!Die Erstickungsgefahr ist einfach zu groß!Entweder Pucksäcke oder Schlafsäcke verwenden!Unsere mochte diese Enge dann,zu unserer Verwunderung,aber nicht mehr so gerne!Also ist bei uns der Schlafsack angesagt!Da ich aber auch schon immer Fan von Decken war,habe ich unter der Schwangerschaft eine kleinere Decke grob gehäkelt,die auch jetzt noch gut zudeckt und durch die groben Maschen schon immer genug Platz zum Atmen lässt,auch,falls sie einmal übers Köpfchen gerät!Ich habe Baby June also auch immer zugedeckt!Aber eben so,dass sie dennoch genug Luft bekommt,sollte die Decke ins Gesicht geraten!Zudem bietet bestimmte Wolle noch einen großen Vorteil-im Sommer kühlt sie,im Winter wärmt sie wunderbar!Solltest du jemanden haben,der häkeln oder stricken kann,ist das ein Auftrag wert!Und du kannst das Design und die Wolle selbst aussuchen :)!Ich stehe ansonsten auch gerne dafür zur Verfügung :*!Liebste Grüße

    • Du bist lieb. Aber ich rede ja auch nicht von Babyknopf. Sie wird genügend Schlafsäcke von ihrem Bruder haben. 😉

      Der Minimann hat, seitdem er seinen Schlafsack partout nicht mehr anziehen wollte, eine Decke. Mit dem größeren Bett überlege ich nun, ob die Decke auch größer werden sollte oder ob er sich darin vollkommen verliert.

      Aber du kannst stricken? Babyknopf hätte bestimmt nichts gegen eine kleine Decke für den Wagen. 🙂

      :*

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.