25 Wochen | Von Gewichtsexplosionen und anderen Nettigkeiten

Babybump 25 weeks

Nachdem meine Frauenärztin vor kurzem noch meinte, dass ich kein Freund der Waage sei, (ich habe dazu bereits schon Stellung bezogen), kam sie mir letzte Woche mit dem Satz: „Huch, da hatten sie aber jetzt eine ganz schöne Gewichtsexplosion.“

Eine ähnlich schöne Aussage gab es in der ersten Schwangerschaft von der Arztschwester. Diese fragte mich, während ich auf der Waage stand, ob ich nicht noch irgendwo etwas versteckt hätte.

Ich (damals stolz und etwas naiv): „Ja, meinen Bauch.“

Arztschwester: „Nein, ich meine etwas Schweres. Einen Schlüsselbund vielleicht?“

Ich: …

Arztschwester: „Naja, das kann ja alles mögliche bedeuten!“

Ich: …

Mein Kopf: „Oh nein, du wiegst wohl schon zu viel? Ist das normal? Was meint sie damit? Was ist denn a l l e s ?

Ich war damals etwas verunsichert, wie man sich eventuell vorstellen kann. Meine Ärztin „relativierte“ das Ganze später. „Sie sind ja auch groß.“ – aha!? Wenn man schwanger ist, scheint es für das Umfeld bzw. die Mitmenschen keine Schamgrenze mehr zu geben.

Person 1 (mit leicht dramatischem Unterton): „Dein Bauch ist ja noch total klein, ist das normal?!“

Person 2: „Na Mensch, jetzt gehts aber auch ordentlich los bei dir. Pass bloß auf, was du isst!“

Person 3: „Du bist noch total dünn, alles in Ordnung bei dir und dem Kind?“

Ich bin absolut nicht empfindlich, wenn es um mein Gewicht geht. In einer Schwangerschaft nimmt man zu, so viel hab auch ich schon mitbekommen. Laut BMI kratze ich immer an der unteren Grenze, was einfach meiner Körpergröße geschuldet ist. Ich habe noch nie eine Diät gemacht und keine Ahnung von Kohlenhydraten (Diese Wissenslücke sollte ich in diesem Leben auch irgendwann noch füllen…). Zugenommen habe ich bisher 4 Kilo. Was für eine Explosion. Komisch, so explosionsartig fühlt sich das gar nicht an. Außerdem habe ich auch noch ein paar Wochen vor mir. Erfahrungsgemäß eine Menge Zeit für Eis und andere Leckereien. Ich muss doch schließlich für zwei essen. 😉

Kernaussage zwischen all dem Wirrwarr:

Wenn ich nicht gerade schwanger bin, kommt doch auch keiner zu mir und urteilt über mein Gewicht oder die Größe und den Umfang meines Bauches. Da funktioniert das doch auch hinter vorgehaltener Hand.

Kennt ihr solche Situationen? Natürlich bin ich nicht immer so cool, wie es hier vielleicht klingt. Auch ich fühle mich einem Wal schon sehr nahe, was an der eingeschränkten Bewegungsfreiheit liegt und ganz bestimmt auch daran, dass ich langsam aber sicher meine Kräfte schwinden sehe. Vor ein paar Wochen war es noch ein Leichtes, den Minimann zu tragen oder überhaupt hochzuheben. Jetzt schniefe ich bei jeder Stufe wie ein Nilpferd und komme kaum hoch, wenn ich dem Mini abends eine Geschichte vorlese und dabei vor seinem Bett liege. (Über die Seite abrollen klappt allerdings ganz wunderbar.) Ihr merkt es vielleicht, ein bisschen Selbstironie gehört einfach dazu, denn ohne wäre es mir eine Spur zu mimimimi.

Ich bin stolz auf meinen Körper, dass er bisher auch Babyknopf so gut wuppt. Mir ist aber auch bewusst, dass er danach nicht von alleine wieder aussieht wie vorher. Viel Wasser trinken und gesunde Ernährung reicht nur bei den Promis dieser Welt aus.

25 wochen

25 weeks

10 Kommentare

  1. Haha… 4 kg sind ja nichts :) ich bewundere dich bei mir waren es am Ende 28 kg und in der 25 Woche auch schon wesentlich mehr, -aber ich habe auch zu gerne ungesundes Zeug gefuttert:D

    • Ach ich hab auch noch genug Zeit für Süßkram. Bei mir waren es damals beim Mini 14-16 am Ende.
      Aber habe ja schon allein 6-7 Kilo wieder im KH gelassen :)

  2. Ach, ich glaube die sind einfach nur neidisch und bewundern dich, dass du erst 4kg zugenommen hast :) Finde auch dass einige Menschen echt ziemlich schmerzfrei in ihren Aussagen sein können. Hast du kaum etwas zugenommen wird gefragt ob mit dir und dem Baby alles okay ist, hast du bereits etliche Kilos zugenommen wird dir womöglich geraten nicht so viel zu essen. Mach dir nichts draus und lass dich nicht ärgern :) Ist doch super, dass du bisher erst so wenig zugenommen hast. Bin auch gerade in der 14ten Woche schwanger (13+1) und hab bisher nicht mal ein Kilo zugenommen. Ja mei… so is ist es eben :) Solang es dem Baby gut geht ist doch alles supi :) Hab in nem Buch gelesen, dass wohl so 11-12kg innerhalb der Schwangerschaft „normal“ sind.

    Liebe Grüße und noch eine tolle Schwangerschaft <3
    Ramona

  3. Für Texte wie diesen mag ich dich, die Prise Selbstironie und das kleine Schmunzeln, das sich zwischen den Zeilen versteckt. <3
    Liebe Grüße aus Leipzig!

  4. Woher kommen noch mal diese tolle Armreifen? Du hast mal den linken geteilt, leider finde ich es nicht mehr.
    Liebe Grüße aus Leipzig und alles Gute für die Schwangerschaft

  5. Haha, den Text hätte ich schrieben können. ich bin fast 180cm groß, genau so weit wie du und habe 4-5 kg zugenommen. Bei mir sagen alle immer mein Bauch wäre so groß. Ob da nicht vielleicht 2 drinnen wären… Pfff, ja möcglich, der Arzt hat wohl seinen Job verfehlt. Finde ich auch unnötig. Grade von Menschen mit gefährlichem Halbwissen. Selbst noch nicht schwanger gewesen, aber wissen, wie groß ein Bauch sein sollte. Da sagt ich dann auch meine Meinung. Die Leute nehmen echt kein Blatt vor den Mund, wieso sollte ich dann? Hehe… das sind die Hormone!
    Ich komme auch ins Schnaufen, wenn ich die Treppen zu unsererWohnung hochsteige, dabei sind es ja „nur max. 5 kg mehr. Geil war auch das letzte Wochenende, da hab ich es nicht gepackt mir die Schuhe zuzumachen. Bin mal gespannt wie vioele Kilos es noch werden bis zum Schluss…

    Fühl dich gedrückt
    Meli
    http://www.happysnovi.com

    • Wir haben zum Glück auch einen Fahrstuhl, aber in der Wohnung noch mal eine Treppe 😀
      Ich wünsch dir auch noch eine wundervolle Schwangerschaft.
      :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *