DIY | Schokolade selber machen

DIY Schokolade selber machen

Kurz vor Weihnachten kam mir die Idee einmal Schokolade selber machen zu wollen. Mit der Zeit und der Faulheit im Nacken, ging ich in den Bioladen um die Ecke und kaufte mir dort verschiedene Tafeln Schokolade. Ich konnte mich allerdings nicht entscheiden und nahm daher alle gängigen Sorten. Nächstes Mal gehe ich den „aufwendigeren“ Weg und mache wirklich alles selbst inklusive Kakaobutter & Co. aber heute gibt es erstmal die easypeasy Variante.

Meine Zutaten:

je 2 Tafeln Vollmilch-, Zartbitter- und weiße Schokolade (ich habe auf einen hohen Kakaoanteil geachtet)

Kokosöl (sparsam verwenden, 1 bis max. 2 Teelöffel pro selbstgemachte Tafel reichen)

Nüsse (nach belieben auch kleingehackt)

Cashewkerne, Mandelkerne, Pecankerne

getrocknete und gehackte Granatapfelkerne, Weinbeeren, Kirschen

Schoko- und Koskosraspeln

Schokoladen Tröpfchen

Haselnusskrokant

bunte Zuckerperlen

Bevor ihr losgeht und etwas kauft, schaut euch eure Backvorräte an. Da findet ihr ganz bestimmt schon nützliche Zutaten. Eurer Kreativität sind dabei keine Grenzen gesetzt. Für hohe Ansprüche gibt es online oder in den geeigneten Geschäften Silikonformen für die perfekte Tafel Schokolade. Ich hatte andere Pläne. Bruchschokolade kaufen kann jeder, ich wollte gern meine ganz eigenen Schokoladenkreationen herstellen, abgestimmt auf die Geschmäcker meiner Familie. Wenn ihr fertig mit dem Dekorieren seid, kommt die Schokolade für mindestens 2 Stunden in den Kühlschrank.

Die Schokolade kam als kleines Weihnachtsextra jedenfalls sehr gut an und war wirklich richtig lecker. Sie war am Ende so schnell weg, dass ich vergessen habe von den fertigen Tafeln Fotos zu machen. Beim nächsten Mal denke ich bestimmt dran, wenn ich nicht zu sehr mit naschen beschäftigt bin.

DIY Schokolade selber machen

DIY Schokolade selber machenDIY Schokolade selber machen DIY Schokolade selber machen DIY Schokolade selber machen

Kleine Geschenke selber machen ist doch viel persönlicher, als mal eben in die nächste Konfiserie zu gehen.

Wäre so ein kleines Feld am Bildschirmrand mit der Aufschrift „Hier reiben für Geschmacksprobe“ jetzt nicht super?

Ich wünsche euch eine schöne Woche.

1 Kommentare

  1. oh ja so ein Button ware toll – ich würde mir die direkt zu meinem Kaffee auf den Schreibtisch liefern lassen. Sieht nach einem tollen Rezept aus und sooo easy peacy. Wird am Wochenende gleich nachgemacht :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *