Von Frühlingsgefühlen / Mein Leben als Zweifach-Mama

Werbung /

Ich könnte mir die ersten beiden Bilder ewig anschauen, so schön finde ich sie. Ihre großen Kulleraugen, mit denen die Knopfmadame den Minimann anschaut. Diese liebevolle Art, wie er mit ihr umgeht, wenn er sich unbeobachtet fühlt und ihr nicht gerade voller Schwung und Euphorie eine Kopfnuss verpasst.

O-Ton Minimann: „Das passiert manchmal.“

Kennt ihr dieses Kribbeln im Bauch, dieses Gefühl was angeblich gehäuft im Frühling auftritt. Wenn ich diese Drei so sehe, fühlt es sich genau so an. Es fühlt sich richtig an, sogar die Krümel auf dem Tripp Trapp haben in diesem Moment ihre Daseinsberechtigung.

Es ist doch erst gestern gewesen, als dieses Kleinkind neben mir saß und er mir die Gurke vom Schneidbrett nahm. Jetzt sitzt genau dieses gar nicht mehr so kleine Kind hier, schneidet seine Gurke selbst und schmiert sich mal mehr und mal viel zu viel Butter aufs Brot.

Auch wenn jeder der die Knopfmadame sieht, nur meinen Mann erkennt, wird mir zumindest der Minimann immer ähnlicher. Die blonden Löckchen hat er von mir und auch seine Lieblingsfarbe scheint langsam festzustehen. Grün, genau wie bei mir.

Die Freude war natürlich groß, als er sich vor einigen Wochen einen Tripp Trapp Hochstuhl aus den drei neuen Frühlingsfarben von Stokke aussuchen durfte. Bisher wird ihm bei Oma und Opa jedes mal ein kleiner Thron gebaut, es ist also tatsächlich mal an der Zeit für einen richtigen Stuhl. Es sind mittlerweile auch genug Enkelkinder da, die auf diesem Stuhl Platz nehmen können. Da Opas Lieblingsfarbe ebenfalls grün ist, hat also jeder Freude daran.

Es ist schon ein bisschen verrückt, hier „sitzen“ zwei Kinder am Tisch, meine Kinder. Zack, da ist es wieder, dieses Kribbeln im Bauch. 

Ich wünsche euch einen schönen Sonntag.

1 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.