Rezepte
Kommentare 1

Rezept | Möhren-Ziegenkäse-Quiche

Gestern gab es bei uns diese leckere Möhren-Ziegenkäse-Quiche. Sogar mein Mann, der weder Karotten noch Ziegenkäse wirklich gern isst, fand die Quiche lecker. Vielleicht sollte ich auch kurz erwähnen, dass ich absolut kein Profi in der Küche bin und bei uns die meiste Zeit mein Mann das Küchenkommando hat. Manchmal hab ich allerdings meine hellen Momente, so auch gestern.

Rezept für den Teig

70g Sonnenblumenkerne

120g Weizenvollkornmehl (ich habe Dinkelmehl verwendet)

120g Mehl / Salz

100g kalte Butter

1 Ei

Butter für die Form / Mehl zum Teig ausrollen

Rezept für den Belag

500g Möhren

2 Zwiebeln

3 Zweige Thymian

1 Zweig Estragon

70 mittelalter Gouda

2 EL Olivenöl

100g Cème Fraîche

200g cremiger Ziegenkäse

3 Eier

Salz / Pfeffer

Springform 28cm Ø

Zubereitung 40 Min. / Backzeit 35-40Min.

50g Sonnenblumenkerne ohne Fett rösten, grob zerkleinern und mit beiden Mehlsorten und 1/2 TL Salz mischen.

Butter in kleinen Stücken dazugeben und alles zwischen den Händen zu Bröseln zerreiben. Ei und 2-3 EL Wasser dazugeben, alles zu einem glatten Teig verkneten. Danach den Teig zu einer Kugel formen, mit Folie umwickeln und für 30 Min. kühl stellen.

Für den Belag die Möhren schälen und grob raspeln. Zwiebeln schälen und fein würfeln. Die Kräuter waschen, Blätter abzupfen und getrennt fein hacken. Den Gouda reiben.

Die Zwiebeln in einer Pfanne goldgelb andünsten. Möhren und Thymian dazugeben und bei mittlerer Hitze 5 Min. garen. Umrühren nicht vergessen. Abkühlen lassen.

Backofen auf 180° vorheizen, die Form einfetten. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und danach in die Form legen, dabei einen Rand formen. Crème Fraîche, Frischkäse und Eier gründlich verrühren. Estragon und Gouda unterrühren, mit Salz und Pfeffer würzen.

Käsemasse mit den Möhren mischen und auf den Teig verteilen, mit den übrigen Sonnenblumenkernen bestreuen.

Quiche im Ofen goldgelb backen. Vor dem Anschneiden kurz abkühle lassen.

Guten Appetit!

1 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.