Mama Beauty / Im Bad mit La Roche-Posay

Werbung

Ich sortiere öfter mal aus, räume auf und um und behalte so gern den Überblick über die Dinge, die ich besitze. Egal ob im Kleiderschrank oder im Bad, ich möchte, dass so wenig wie möglich Sachen in Vergessenheit geraten. Natürlich klingt das leichter, als es dann in der Realität umzusetzen ist.

Produkte benutzen von denen man überzeugt ist

Natürlich probiere ich gern neue Sachen aus. Wenn die Produkte dann auch noch eine hübsche Verpackung haben, landen sie schneller in meinem Warenkorb als mir lieb ist. Mit La Roche-Posay habe ich in den letzten Jahren durchweg positive Erfahrungen gemacht. Ich verwende schon seit Jahren die Reisegrößen der Respectissime Multi-Dimensions Mascara. Ursprünglich aus Platzgründen im Urlaub, hab ich nie wieder eine Andere versucht. Die Freude war natürlich groß, als ich jetzt die Originalgröße in meinen Händen hielt.

Da ich schon immer sehr empfindliche Augen habe und Kontaktlinsenträgerin bin, komme ich mit der Mascara super zurecht. Gerötete Augen habe ich nur noch selten, es sei denn ich versuche Sonnencreme in meinem Auge zu verteilen oder möchte eine Kontaktlinse aus meinem Auge entnehmen, die da gar nicht mehr drin ist.

Bei Creme-Tiegelchen und -Töpfchen geht es mir ähnlich. Ich möchte nicht zu viel im Bad stehen haben, da ich aus Erfahrung weiß, dass ich es doch nicht schaffe alles zu benutzen.

Erst aufbrauchen dann nachkaufen und zwischendrin standhaft bleiben

Vor ungefähr drei Jahren habe ich systematisch angefangen alles aufzubrauchen und vorerst keine neuen Produkte nachzukaufen. Gar nicht so einfach, in einer Zeit in der sich jede Social Media Plattform an deine Wunschlisten und Suchbegriffe erinnert.

Die Toleriane Riche von La Roche-Posay hatte ich vor einigen Jahren schon einmal als Fluid und verwendete sie wirklich gern. Wahrscheinlich kam meine „ich brauche erstmal alles auf“-Phase dazwischen und sie geriet wieder in Vergessenheit. Umso mehr freut es mich jetzt, sie wieder zu benutzen.

Meine Haut ist seit Beginn meiner letzten Schwangerschaft eine kleine Zicke. Die Toleriane Riche wirkt, meiner Meinung nach, beruhigend und hilft mir über Nacht bei leichten Rötungen oder Hautirritationen. Trotz ihrer Reichhaltigkeit zieht sie vergleichsweise schnell ein und fühlt sich angenehm auf der Haut an. Ich hätte im Sommer wahrscheinlich von selbst nie zu einer reichhaltigeren Creme gegriffen, bin aber sehr froh, dass es nun doch so gekommen ist.

Welche Creme oder welches Produkt verwendet ihr jetzt im Sommer? Passt ihr die Pflege den Jahreszeiten an oder verwendet ihr durchgängig die selben Produkte?

Mit dem Gutscheincode „bellknopf10“ bekommt ihr im übrigen, bis zum 15.09.2017, 10% auf das gesamte La Roche-Posay Sortiment.

In freundlicher Zusammenarbeit mit apo-rot Versandapotheke. Vielen Dank!

3 Kommentare

  1. Ann-Christin

    *Hier*…ich oute mich auch als La Roche Posay Fan 🙂
    Als Tagespflege benutze ich aktuell die Effaclar K+, da genau wie bei dir in der Schwangerschaft bei mir seit Anfang an die Haut macht was sie will. Das Serum steuert ganz gut dagegen.
    Nachts ab und zu für die Feuchtigkeit das Hydraphase instense Serum 😉
    Zur Reinigung das Toleriane Reinigungsgel und das Mizellen Reinigungsfluid Ultra für empfindliche Haut. Klappt aktuell ganz gut und den Mascara in der Reisegröße hab ich auch noch zu Hause, vielleicht sollte ich den mal benutzen 😀
    Liebe Grüße Ann-Christin

  2. Leider hab ich die wahre Kosmetik für mich noch nicht gefunden.
    Da meine Haut sehr empfindlich ist, hab ich von Zeit zu Zeit immer wieder Produkte abzugeben, die ich nicht vertrage. #gutfürdieanderenschlechtfürmich

    Also Danke für den Tipp. Ein gut verträglicher Mascara steht schon seit Längerem auf meiner Wunschliste. ☺️

  3. Cagla Erim

    Ich bin auch Kontaktlinsenträgerin und nutze immer total gerne die wasserfeste Version der Catrice „Glam&Doll“! Die trennt und verlängert ganz wunderbar. Volumen schenkt sie bei mir eher nicht, aber ich habe auch eher kurze, volle Wimpern, daher ist sie für mich die perfekte Mascara – und mit knapp 4€ auch super günstig 🙂 vielleicht ja auch mal für dich einen Versuch wert?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.