Mama-Ich, Wunschkarussell
Kommentare 4

Geschenkideen für den 1. Geburtstag

Als Einstieg für diesen Beitrag habe ich eben nochmal den Geburtsbericht der Knopfmadame gelesen und direkt ein paar Tränen verdrückt. Es ist, als wäre es gestern gewesen. Die Erinnerungen und besonders meine Ungeduld in den letzten Tagen fühlen sich noch so frisch an. In einer Wochen wird dieses kleine Bündel also schon 1 Jahr alt.

Realitätscheck vs. Wunschliste

Pünktlich einen Monat vor dem jeweiligen Geburtstag kommen in der Regel die ersten Fragen nach Geschenkideen für die liebe Verwandtschaft. Beim Minimann war ich damals fast schon euphorisch als es an die Geschenke-Verteilung ging. Es war immerhin der erste Geburtstag meines ersten Kindes, da darf man als Mama schon mal kurzatmig werden.

4 Jahre später bin ich der festen Überzeugung, dass wir genug Spielzeug und Beschäftigungsmöglichkeiten für beide Kinder haben. Knopfi findet prinzipiell alles interessant, was ihrem Bruder gehört und komischerweise ist es umgedreht genauso. Schenkt man also einem Kind etwas, sind beide vertan. Das beschenkte Kind überlässt die Sachen dem jeweils Anderen und spielt, in dem dadurch gewonnenen Zeitfenster, mit den bereits vorhandenen Spielsachen, an die es sonst nicht rankommt. Da kann man schon mal durcheinander kommen.

Ich suche also zum größten Teil nach Sachen mit denen Beide etwas anfangen können und dazu noch ein, zwei Teile die wirklich nur für das jeweilige Geburtstagskind bestimmt sind. Wahrscheinlich wird das in ein paar Jahren nicht mehr so einfach funktionieren, aber bis dahin mache ich einfach so weiter.

10 Geschenkideen

Ein Tippi steht schon seit Jahren auf meiner Wunschliste, aber bisher hat es einfach immer am Platz und an der Überzeugung gefehlt. Der Minimann fand die Höhlen die er bisher unter dem Tisch und den Stühlen bauen konnte nämlich auch immer recht gut. Jetzt wo Knopfi schon etwas größer ist, habe ich dieses Bild vor mir, wie sie da zusammen in ihrem Tippi sitzen. Ob meine romantische Vorstellung sich auch in die Realität übertragen lässt, wird sich womöglich bald zeigen.

Das Kletterdreieck für Kinder kenne schon länger als ich selbst Mutter bin und fand es schon damals super. Bisher habe ich mir allerdings keine Gedanken über den Preis gemacht und war vor ein paar Tagen dementsprechend überrascht. Dennoch finde ich, dass es sich gut als großes Familiengeschenk eignet und man umgeht diese vielen, kleinen Geschenke, die später unbeachtet in den Regalen liegen.

Mein persönliches Highlight zum 1. Geburtstag bleib, zwischen all den anderen Ideen, die Puppe von moyoh. Es war Liebe auf den ersten Blick und als ich unsere Puppe gestern auspackte, musste ich kurz vor Freude quietschen. Der Blick meines Mannes war in diesem Moment wirklich unbezahlbar. Ja, ich kann mich mit 30 Jahren auch noch über eine Puppe freuen und hoffe, dass Knopfi sie ähnlich gut finden wird.

Passend zu ihrer ersten Puppe wäre ein Puppenwagen als eine Art Lauflernwagen natürlich super. Hätte man mir vor 2 Jahren gesagt, dass ich mich mal mit dem Thema Puppenwagen auseinandersetzen würde, ich hätte es nicht geglaubt.

Das Bällebad konnte ich vor 2 Jahren mal bei Freunden testen und fand es super, da man auch als Erwachsener gut darin Platz hat. Allerdings ist die Anschaffung sicher auch eine Frage von Nervenstärke und Geduld, denn der Praxistest zeigt, dass sich die Bälle die meiste Zeit außerhalb des Bällebades befinden.

Die Bücher von kleine Prints finde ich richtig schön, nur habe ich es bisher nie hinbekommen, mich zeitig genug darum zu kümmern. Vielleicht klappt es ja dieses Mal.

Das Saugnapf Rasselset stelle ich mir ganz praktisch für Knopfis TrippTrapp-Stuhl vor, denn momentan bleibt nichts wirklich lange auf ihrem Tablett liegen und erfahrungsgemäß bleibt das auch noch eine ganze Weile so.

Da ich bei der Geschenkauswahl den Minimann auch immer etwas im Hinterkopf habe, finde ich den Wasserparcours von HABA ziemlich gut. Ich denke, da würden beide eine Menge Spaß beim Baden haben.

Mit dem Regenbogen von GRIMM’s wird es sicher ganz ähnlich sein, damit können sie ebenfalls beide etwas anfangen und ich liebäugle tatsächlich schon sehr lange damit.

Da wir im Mai auf einer Hochzeit sind und dafür an einen wärmeren Ort fliegen, finde ich diese kleinen, silberfarbenen Babyschuhe dafür ganz bezaubernd. Vielleicht warte ich damit allerdings noch etwas, denn ihre Füße werden bis dahin sicher noch etwas wachsen.

Fazit

Ich bin mal wieder viel zu spät dran, aber liege trotzdem noch im Zeitplan. Den kleinen Räubern ist gar nicht bewusst, dass die Eltern den Geburtstagen oft genauso entgegenfiebern wie sie selbst. Obwohl Knopfi nächste Woche vielleicht eher von dem Trubel überrumpelt wird, als dass sie dem Tag wirklich entgegen gefiebert hätte. Aber wir lassen es ganz gemütlich angehen und verteilen die Besucher über den Tag. Zum Glück ist sie dank ihrem Bruder doch schon ganz gut abgehärtet was Lautstärke und Trubel angeht. Der Minimann selbst war damals doch etwas überfordert von seinem ersten Geburtstag, dem Rummel um seine Person und den ganzen Eindrücken.

Heute in einer Woche wird mein Baby ein Jahr alt. Heute vor einem Jahr war ich noch ein unausstehlicher Wal. Damals wie heute kommen mir direkt Tränen, wenn ich nur daran denke. 

Wenn ihr wissen wollt wie sich echte, bedingungslose Liebe anfühlt, macht Kinder. Es gibt einfach kein vergleichbares Gefühl. 😉

Und an alle, die davon noch weit entfernt sind – ihr denkt in ein paar Jahren vielleicht mal an mich.

 

 

4 Kommentare

  1. Wie due Zeit rast, liebe Bell! Ich erinnere mich noch sehr gut an deine Schwangerschaft, hab ich doch Bauchmässig nicht weit hinter dir gehangen. Ich habe so mitgefiebert ❤ Bei uns ist es Anfang April soweit und mein Mamaherz ist freudig und wehmütig zugleich. Danke für die Anregungen, ein paar Sachen standen auch schon auf unserer Liste. Küsse an Euch

  2. Pingback: Between Mondays #12 | Der erste Geburtstag von vielen – SMAG

  3. Madl sagt

    Jetzt hab ich mich dank dir auch in die schicken Puppen von moyoh verliebt. Und da auch bald bei uns der erste Geburtstag ansteht…Nur der Preis verhindert bei mir gerade Übersprungshandlungen 😉 Für welche Größe habt ihr euch entschieden? 21 oder 28 cm? (Ich schwanke seit Tagen!) Liebe Grüße!

    • Bell sagt

      Wir haben uns für die kleinere Größe entschieden. 28cm fand ich dann doch sehr lang. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.