Alle Artikel mit dem Schlagwort: baby bump

27 Wochen Babybauch & Türchen Nr. 6 – Happy Nikolaus

Eigentlich wollte ich noch etwas warten bis ich den ersten Schwung Babywäsche wasche, aber als ich die Schubladen endlich ordentlich eingeräumt und sortiert hatte, überkam es mich dann doch. Die Größen 50/56 sind also bereit, getragen zu werden. Damit ich nichts vergesse, gibt es heute wieder ein ganz normales Babybauch-Update. Gewicht: Beim letzten Besuch meinte meine Ärztin, dass ich abgenommen hätte. Zwei Magen-Darm-Infekte in einer Schwangerschaft müssen so etwas wahrscheinlich zur Folge haben. Aber wie sagte sie so schön: „Wir hatten doch irgendwann schon mal festgestellt, dass es dem Baby gut geht, oder? Dann ist auch alles in Ordnung.“ Also kein Grund zur Sorge, ich esse ganz normal weiter. Schwangerschaftsstreifen: Weiterhin nur meine Wachsstumsstreifen. Wahrscheinlich haben die so etwas wie eine Vorherrschaft, denn sie sind ja schon etwas länger da. Symptome: Sodbrennen aus der Hölle! (sagt man doch jetzt so) Memo an meine Oesophagussphinkter: ordentlich schließen! Schlafverhalten: Abhängig vom Sodbrennen. Die linke Seite wird momentan bevorzugt und das Seitenschläferkissen ist immer dabei. Heißhunger: Nichts spezielles. Snickers-Eis geht aber immer ganz gut. Abneigung: Nope! Für alle werdenden Mamas und die die bald ein …

17 Wochen | Babybauch Update

Laut der App meines Vertrauens ist Baby Nr. 2 mittlerweile so groß wie eine Avocado. Ich liebe Avocados, es könnte also kaum besser sein. Momentan nenne ich meinen Bauch und den kleinen Inhalt liebevoll „Zitrone“. Wir haben die Größe einer Zitrone zwar schon eine Weile hinter uns gelassen, aber der Name ist geblieben. Seit zwei Tagen merke ich immer mal wieder ein leichtes Stupsen im Bauch. Die Zitrone sagt hallo und zaubert mir damit jedes Mal ein Lächeln ins Gesicht. Auch wenn ich das alles schon einmal erlebt habe, ist es doch irgendwie etwas anderes. Vor allem weil ich den Minimann jeden Tag um mich habe, durch den ich ungefähr weiß was mich erwartet. Seine Entwicklung zu beobachten ist unglaublich schön. Wie er langsam relativ logische Schlussfolgerungen zieht und mir die Welt aus seiner Sicht erklärt, ist einfach großartig. Aber was war eigentlich los in den letzten 17 Wochen? Dieses Mal schreie ich irgendwie bei jedem Wehwehchen ganz laut hier! Egal ob Übelkeit, Sodbrennen, Schwindel oder leichte Steißschmerzen – ich nehme alles mit. Eine kleine Ausnahme gibt …

18 + 2 – ich bin verliebt!

  Hallo kleiner Miniknopf. Um es gleich vornweg zu nehmen. Den restlichen Kopf gibt es auch, nur konnte dieser in 3D und dieser Position nicht ‚beschallt‘ oder dargestellt werden. Es hat eine Weile gedauert bis M. (so nenne ich meinen Bauch inkl. Inhalt) sich vom Bauch auf den Rücken gedreht hat & dann wollte es auch nicht mehr hüpfen sondern schlafen. Man kann sich vielleicht ansatzweise vorstellen wie der werdende Papa gestrahlt hat als er klein M. live gesehen hat. Meine Frauenärztin meinte, es sei auch sehr wahrscheinlich dass ich M. jetzt tatsächlich spüre, da meine Plazenta ‚hinten‘ liegt. Awww, ich bin noch ganz im 7. Babyhimmel.