Alle Artikel mit dem Schlagwort: Inspiration

Türchen Nr. 10 – Keramikkerzenset von Hübsch

Es gibt Onlineshops auf die ist einfach immer Verlass. Damit meine ich neben dem reibungslosen und super schnellen Versand aber auch die großartige Auswahl und Vielfältigkeit an Produkten. Der Human Empire Shop ist mittlerweile einer meiner liebsten Shops und wenn ich mal in Hamburg bin, versuche ich auch jedes Mal direkt im Laden vorbeizuschauen. Man entdeckt einfach  immer etwas, so auch dieses schöne Kerzen-Set aus Keramik von Hübsch in das ich mich aber bereits Anfang des Jahres verliebt habe.  Diese Ecke bei uns im Flur ist momentan, dank ihrer Gemütlichkeit. auch einer meiner liebsten. Ich mag den Gedanken, dass man herein kommt und es gleich ein bisschen muggelig hat. So soll es doch zu Weihnachten auch sein. Kerzen kann man nie, nie und niemals nicht genug haben. Wer noch nach einer großartigen Inspirationsquelle in Sachen Interior und Design sucht, sollte dem Human Empire Shop unbedingt auf Instagram folgen. Aber Achtung: Es herrscht jedes Mal akute Kaufgefahr. Ich habe euch gewarnt, ab jetzt seid ihr auf euch allein gestellt. Was ihr tun könnt, um das Keramikkerzen-Set von …

Wunschkarussell | Mein Wunschzettel für ein Kinderlachen

Heute gibt es mein Wunschkarussell in einer etwas anderen Form. Selbstgebastelt. Der Trend wird sich wahrscheinlich nicht durchsetzen, aber so kurz vor Weihnachten und in Anlehnung an frühere Wunschzettel aus meiner Kindheit, kann man das durchaus mal machen. Ich erinnere mich noch recht gut, dass wir im Kindergarten und auch später in der Grundschule Wunschzettel gebastelt haben, die zumindest vom Stil her ganz ähnlich waren. Ich habe Tage vorher schon alle Zeitungen und Kataloge durchsucht und meine Wünsche ausgeschnitten. Zur Freude meiner Frau Mama endete das Ganze meist in einem Schnipsel-Chaos. Kennt ihr auch noch diese dicken Kataloge mit Einband? Gibt es die heute immer noch?   Meine Auswahl an Zeitungen war dieses Mal etwas begrenzt, aber ich habe trotzdem genug schöne Dinge finden können. Die Stifte mit denen ich meinen „Wunschzettel“ beschriftet habe, kommen von Pilot. Die Hi-Tecpoint Tintenroller V5 und V7 sind nicht nur für Wunsch- oder Einkaufszettel super geeignet. Gerade jetzt in der Vorweihnachtszeit lassen sich damit prima Karten beschriften oder verzieren.  Ihr könnt mit PILOT und eurem Wunschzettel sogar etwas gewinnen und gleichzeitig …

Interior | kleine Veränderungen

Ich weigere mich dieses Jahr die Farben der dunkleren und kühleren Jahreszeit anzupassen. Natürlich lässt sich das nicht in jeder Hinsicht so umsetzen, aber ein paar Farbakzente dürfen es ruhig sein. Unsere bisherigen Sofadecken sind alle eher in dezenten Farben gewählt, es wird Zeit für eine kleine Veränderung. Die pink-beige Colour Block Decke sieht nicht nur wunderhübsch aus, sie macht mir auch direkt gute Laune und würde bestimmt wunderbar auf unserer Couch aussehen. Im Prinzip ist es fast so etwas wie ein vorgezogenes Wunschkarussell, denn all diese Sachen könnten so 1 zu 1 auf meine Wunschliste. Ich suche schon eine Weile nach einem weißen Stern für den Minimann. Am liebsten würde ich ihn das ganze Jahr über in seinem Zimmer hängen lassen. Hier in der Nachbarschaft hängen schon jetzt die ersten Sterne in den Fenstern und Höfen. Es erschwert den Nach Hause Weg immer ungemein, wenn man sich von jedem Stern persönlich verabschieden muss, nach dem man (und da legt der Minimann besonders Wert drauf) 1-2 Minuten stehen geblieben ist um ihn zu bestaunen. Wie …

DIY | Geburtstagskarte mit Gesicht

Man hat diese Freunde, denen man zum Geburtstag einfach nichts schenken kann. Entweder weil sie a) sich ausdrücklich n i c h t s wünschen oder b) sowieso alles direkt selbst kaufen. Der Wunsch nach keinem Geschenk wird von mir natürlich ganz gekonnt ignoriert, denn eine kleine Freude, ein kleines Lächeln zum Geburtstag darf es schon sein. Wer steht denn schon gern mit leeren Händen da?  Also kamen jetzt endlich meine kupferfarbenen Büroklammern zum Einsatz. Die Idee dazu fand ich vor einer ganzen Weile auf dem wundertollen Blog WE LIKE MONDAYS von Andrea. Leider finde ich den Beitrag nicht mehr, aber vorbeischauen lohnt sich auch so. Klickt einfach mal rüber und lasst euch inspirieren.  Den Rest habe ich mir einfach aus meiner Bastelkiste (ja, ich besitze tatsächlich eine Kiste mit der Aufschrift „Bastelsachen“) zusammen gesucht. Erst vor kurzem fiel mit dieser Zirkel in die Hände – was bin ich froh, dass ich ihn aufgehoben habe. Leider nicht so ein besonderes Teil wie ich es zu Schulzeiten hatte, aber vollkommen ausreichend. Memo an mich selbst: Meine Eltern nach …

Wunschkarussell | Girl vs. Boy

Die für uns spannende Frage, ob es ein Junge oder ein Mädchen wird, ist immer noch nicht geklärt, deswegen schaue ich mich momentan noch in beiden Lagern um. Bekommen wir noch einen Jungen, könnte es einfacher nicht sein. Die Jahreszeit passt genau auf die Kleidung die wir schon vom Minimann haben. Also müsste einfach alles gewaschen werden und fertig. Realistisch betrachtet, würden natürlich die ein oder anderen Sachen dazu kommen. Aber wir wären direkt startklar. Bei einem Mädchen müssten wir uns zum ersten Mal auf die rosarote Seite der Babywelt begeben. In dem Falle sehe schon eine leichte Welle der Überforderung auf mich zurollen. Obwohl es durchaus Farben und Muster für Mädchen gibt, bei denen mein Herz einen kleinen Hüpfer vor Verzückung macht. Es wäre also alles machbar. Da ich selten unvorbereitet bin, habe ich mir schon Mal ein paar Gedanken dazu gemacht. Wie man sieht, kann ich mir Altrosa und Burgund für ein Mädchen sehr gut vorstellen. Besonders die Kuscheldecke und die kleine Mütze finde ich sehr niedlich. Ob wir uns noch einen zweiten Tripp Trapp …

Upcycling Ideen für Lemonaid und True Fruits

Das Thema Upcycling hat sich in den letzten Jahren mehr und mehr zu einer Trendsportart entwickelt. Es ist nicht nur umweltschonend sondern sieht auch noch gut aus. Upcycling bedeutet, dass man scheinbare Abfallprodukte aufwertet und in einer neuen Funktion weiter verwendet. Ich bin, typisch Frau, ein kleines Verpackungsopfer. Sieht etwas hübsch aus, hat es leicht meine Aufmerksamkeit. Zugegeben, das sind ganz bestimmt nicht die schönsten Momente des Ehefreundes, wenn ich ihm wieder mal, voller Verzückung und Euphorie die X-te Dose unter die Nase halte. Ich (ungefähr so): „Uh, uh, uh – schau mal, wie hübsch die ist!“ Ehfreund: „Ja, das ist eine Dose. Wozu brauchen wir die?“ Ich: „Da kann man etwas reintun!“ Ehefreund: (…) Ich kann sein Augenrollen in solchen Momenten förmlich hören und es macht mir rein gar nichts aus. Aber auch ich habe über die Jahre gelernt, Sinn von Unsinn zu unterscheiden. Genau da kommt mir das Upcycling von hübschen Dingen doch sehr gelegen. Die großen Smoothie-Flaschen von True Fruits verwende ich schon eine ganze Weile zur Aufbewahrung von Haferflocken, Chiasamen und Co. …

Outfit | Oversized Jeamshemd

Der Frühling wurde zwar von offizieller Seite bestätigt, ganz die Diva, lässt er trotzdem noch etwas auf sich warten. Ich hingegen kann es kaum noch erwarten, endlich die dicken Jacken zu verstauen und wieder meine kurzen Hosen rauszusuchen. Außerdem habe ich meine erste große Schuhliebe wieder für mich entdeckt. Vans Slip Ons. Es gab eine Zeit, da habe ich nur diese Schuhe getragen und an meinen ersten Vans-Kauf kann ich mich erinnern, als wäre es gestern gewesen. Jeanshemden habe ich lange Zeit verflucht, da ich sie als Kind tragen musste und sie ganz furchtbar fand. Die Abneigung hat sich zum Glück wieder gelegt, denn das Oversized Jeanshemd von Lazy Oaf ist einfach perfekt. Es passt wunderbar in meinen Kleiderschrank. Dazu der Rucksack und einem ersten Spaziergang inklusive Eis steht nichts mehr im Wege. Jetzt fehlen nur noch die passenden Temperaturen. Letzte Woche gab sich die Sonne ja schon einmal kurz die Ehre und ich konnte die Zeit nutzen um durch die aktuelle Psychologie heute zu blättern. Ich mag die Zeitung sehr, aber komme leider viel zu selten dazu, sie zu …

Oster DIY | Teil 1 – Die Hasen sind los.

Schnell und einfach sollte mein DIY gehen. Geht es auch, wenn man nicht wie ich auf die Idee kommt für jedes Familienmitglied einen eigenen Hasen zu nähen. Backpapier war genug da, also gab es für meine Nähmaschine und mich kein zurück mehr. Dieses Jahr sucht der Minimann das erste Mal ganz bewusst nach Ostereiern oder in unserem Fall eben nach Osterhasen. Ich finde, es ist eine simple und doch sehr schöne Verpackungsidee. Die Größe lässt sich super einfach variieren und so habe ich nicht nur Schokolade sondern auch Lego Duplo-Tiere eingenäht. Ich bin kein Freund von Ostergras & Co., deswegen war ich froh, als ich die Idee zum DIY letztes Jahr auf Pinterest gefunden habe und jetzt meine eigene Version der Backpapier-Hasen nähen konnte. Ich bin gespannt wie die Osterhasen bei meiner Familie ankommen und wette, dass meine Oma mir nicht glaubt, dass ich die Hasen genäht habe. Sie ist ein absoluter Profi an der Nähmaschine und glaubt wahrscheinlich immer noch ich habe meine nur zu Dekorationszwecken.  Wie gefallen euch die Hasen und wie verpackt …

Liebling, ich habe umgeräumt.

Es kam tatsächlich schon das ein oder andere Mal vor, dass der Lieblingsmitbewohner a.k.a. Ehefreund nach Hause kam und sich erst einmal neu orientieren musste. Nicht weil er lange weg war, sondern weil ich in einem Anfall von Spontanität einfach umgeräumt und die Möbel umgestellt habe. Meistens akzeptiert er meine Vorstellungen aber es ist auch schon vorgekommen, dass der Prostest zu groß war und wir alles wieder an seinen alten Platz räumen mussten. Wahrscheinlich ist dieser Beitrag also auch eine kleine Vorankündigung für ihn, denn ich schimpfe in letzter Zeit öfter über unsere Couch und hätte gern eine Neue. Man darf gar nicht erwähnen, dass unsere noch nicht wirklich alt ist, aber dennoch hat sie in den letzten Jahren einiges mitgemacht. Aber wieso nur auf ein Teil beschränken, wenn man das ganze Raumkonzept ändern könnte? Es folgt der Moment in dem der Ehefreund ganz energisch den Kopf schüttelt. Selbst wenn es kein Make-Over geben wird, bin ich gut vorbereitet und für alle Eventualitäten gewappnet. Sofa via fashionforhome | Teppich via Impressionen | Kerzenständer via moebel.de | Übertopf via Urbanara | Becher via studio …

Wunschkarussell – Dear Spring, I’m ready.

Oh ja, ich bin sowas von bereit für den Frühling, wie man an meinem Wunschkarussell für den März auch ganz gut erkennen kann. Es ist alles sehr hell, freundlich und in Pastelltönen gehalten. Die Omaggio Vasen von Kähler sehen einfach alle traumhaft schön aus. Bisher hat meine Vernunft immer die Oberhand gewonnen, aber bei der neuen Perlmutt-Reihe kann ich einfach nicht mehr widerstehen. Bei dem Teller von Royal Doulton und der Aufbewahrungsdose von Design Letters ist es nicht anders. Ich sammle unterschiedliche Teller und finde es einfach schön, wenn meine Gäste unetschiedliche Teller vor sich stehen haben. Wenn wir schon gedanklich alle am Tisch sitzen, ist der Weg bis zu einem guten Kaffee nicht mehr weit. Den Milchaufschäumer von Nespresso kannte ich bisher nur von Arbeit und seitdem ich ihn das erste Mal benutzt habe, finde ihn richtig klasse. Kein Kleckern, Spritzen und aufgeschäumte Milch in wenigen Sekunden – nehm ich. Eine Tasche in dieser Art suche ich schon lange, aber bisher habe ich keine gefunden, die mir wirklich zugesagt hat. Bei der Sacktasche von Zara finde ich …