Alle Artikel mit dem Schlagwort: pluseins

20 Wochen | Halbzeit

Es gab Tage an denen habe ich mich schon weit mehr wie ein Wal auf dem Trockenen gefühlt. Momentan geht es mir aber wieder recht gut. Da ich so langsam in die Nestbau-Phase komme und meine Gedanken deswegen ganz woanders sind, mache ich es mir heute einfach und halte mich an die normalen Babybauch-Updates, wie man sie kennt. Gewicht: Momentan weniger als in meiner ersten Schwangerschaft, aber mein Mutterpass liegt auch zu weit weg und man fragt doch eine Frau nicht nach ihrem Gewicht, erst recht keine die langsam die Form eines Baby-Wals ansteuert. ( Seit heute kommt noch ein fieser Magen-Darm-Virus dazu…) Schwangerschaftsstreifen: Ich wollte als Jugendliche zu schnell hoch hinaus. Diese fast unsichtbaren Streifen sind schon immer da und werden wohl auch bleiben. Symptome: Ein runder Bauch. Ich glaube aber die Ursache zu kennen. Schlafverhalten: Mein Seitenschläferkissen ist nicht mehr wegzudenken. Eine schöne Erfindung. Ich schlafe laut Mitbewohner wie ein Stein. Heißhunger: Granatapfel und Rollmops! Am liebsten jeden Tag, aber keine Angst – nicht gleichzeitig. Abneigung: Da fällt mir gerade nichts ein. Kindsbewegung: Es #tritthüpftrolltboxt im Bauch. Laut Ärztin ist es ein sehr sportliches/aktives …

Baby Monday

Schon wieder so ein Selbstversuch oder auf die Frage „Na,…wann kommt bei euch das Zweite?“ zu antworten: Nächstes Jahr. Ich erinnere mich noch so gut daran, als der Minimann gerade erst auf der Welt war und schon die ersten Fragen nach dem zweiten Kind aufkamen. Damals hatte ich für solche Fragen eher wenig Verständnis, wollte ich doch erstmal das EINE wuppen. Wie sich gezeigt hat, funktionierte das mit uns ganz gut und mittlerweile sind wir ein eingespieltes Team. Ich habe dieses großartige Kind, mein Kind und seit einer Weile weiß ich, dass da noch Platz für ein weiteres ist. Vor dem Minimann war mir nicht bewusst wie viel Liebe man für einen Menschen empfinden kann. Auch wenn der Ehefreund für sich unangefochten bleibt, der Mini spielt noch mal in einer anderen Liga und wer spielt schon gern alleine? Das Gefühl, was mich am meisten darin bestärkt, ist Geschwisterliebe. Ich weiß leider nicht wie sich das anfühlt, aber kenne genug Beispiele, die mir zeigen wie schön es ist. Natürlich bin ich realistisch genug um zu wissen, dass nicht immer …

2nd Birthday | Geschenketipps

Follow my blog with Bloglovin Der erste Geburtstag ist für mich noch gar nicht so lange her und schon wird der Minimann zwei Jahre alt. Whoop Whoop. Ok, es sind noch knapp zwei Wochen in denen wir die letzten Geschenke koordinieren und innerhalb der Familie aufteilen können. Wir haben wirklich das Glück, dass sich auch alle, na gut fast alle, daran halten. Kleine Ausreißer gibt es immer, aber das beschränkt sich auf Kinderschokolade und Schleichtiere. Heute gibt es mal eine kleine Auswahl an Geschenkideen für Zweijährige die sich teilweise mit unseren Wünschen überschneiden. Der Ballon ist natürlich ein muss und ich bin auf das Foto gespannt und freue mich auf den Vergleich zum letzten Jahr. Damals saß er auf seinem türkisfarbenen Stuhl und konnte mit seinen Füßen noch nicht mal den Boden berühren. Heute trägt er den Stuhl mal eben von A nach B. Ich hätte gern noch eine weitere Lichtquelle in seinem Zimmer und konnte mich bisher noch nicht entscheiden. Da ich vom Ehefreund gern mal Elefant genannt werde, weil ich mir gewisse Dinge …

Kleiner Minimann ganz groß

Du bist mein kleiner, großer Goldschatz und ich bin dir so dankbar, dass du mir jeden Tag zeigst wie schön die kleinen Dinge im Leben sind. Wegen dir lohnt sich das zeitige Aufstehen einfach doppelt. Dein verschlafener Anblick erinnert mich jeden Morgen daran, wie ähnlich du deinem Papa bist. Sehr zum Bedauern deines Papas, erzeugt sein müder Anblick bei mir leider kein Lächeln. Er muss (wenn es nach mir geht) trotzdem jetzt und sofort wach werden. Egal wie mein Tag war, wenn ich dich nachmittags von der Tagesmutter abholen, bekomme ich automatisch gute Laune. Mittlerweile weißt du auch genau, dass es dann nach Hause geht und holst sofort deine Schuhe. Natürlich ist das nicht immer so, aber die meiste Zeit klappt es ganz gut. Du zählst dann die Namen von unseren Freunden auf, die uns öfter besuchen, kombinierst den Namen mit „Kuchen“ oder „Rosinen“ und deine Welt ist in Ordnung. Du weißt genau was du möchtest und hast deinen eignen Kopf. „Mama kuscheln…Buch“ gefällt mir am besten. Wahrscheinlich ist das so ein Mama-Ding, aber ich liebe es, wenn du neben …

Hallo Nähmaschine, kennst du mich noch? – Wimpelketten DIY

„Oar, jetzt springt die auch auf den Näh-Zug auf?“ Nein, keine Angst, das Nähen überlasse ich denen, die es wirklich gut können. Während meiner Schwangerschaft und in der Zeit meiner ersten Nähversuche kaufte ich allerdings so einiges an Meterware. Da ich für die Rolle der Prinzessin auf der Erbse nun zu alt bin, muss ich die Berge an Stoffen endlich aufbrauchen bzw. vernähen. Eine Wimpelkette stand schon länger auf meiner To-Do-Liste und letzte Woche, als sich eine Freundin eine Wimpelkette für ihre Tochter kaufte, fiel es mir wieder ein. Also habe ich Minis Mittagsschlaf am Samstag sinnvoll genutzt und meine Nähmaschine  rausgeholt, entstaubt und drauf los genäht. Tatatata, fertig ist meine erste Wimpelkette. Meine Schwäche für Streifen lässt sich nicht leugnen. Jetzt wo meine Nähmaschine so staubfrei vor mir steht, kommt auch meine Motivation fürs Nähen wieder. Der Minimann wird schon bald zwei Jahre alt, vielleicht finde ich noch eine schöne Vorlage für einen simplen Sweater und etwas Zeit dafür. Für die Größe 98 brauche ich jetzt definitiv etwas mehr Stoff. Bisher habe ich nur …

MamaTalk | Weihnachten mit Kindern + Mini Giftguide

Ein neuer Monat hat begonnen und da darf eine weitere Runde MamaTalk natürlich nicht fehlen. Wir gehen mit mehr oder weniger großen Schritten auf Weihnachten zu und deswegen dreht sich heute alles um das Thema „Weihnachten mit Kindern„. Für uns ist es das zweite Weihnachtsfest mit dem Minimann und ich freue mich, dass er jetzt mittendrin statt nur dabei ist. Wenn ihr wisst, wie ich das meine. Letztes Jahr war der Mini erst 10. Monate alt und hat von dem ganzen Weihnachtstrubel, bis auf die weltleckersten, grünen Klöße meiner Oma noch nicht viel mitbekommen. Der Moment, als er seinen ersten Kloß gegessen hat, war für mich wirklich etwas besonderes. Ihr müsst wissen, ich liebe die Klöße, die meine Oma jedes Jahr am 25.12. für die ganze Familie zubereitet. Am Weihnachtsabend saß der Minimann eine gefühlte Ewigkeit mit seinem Opa vorm Kamin. Fasziniert vom Knistern des Feuerholzes, hielt sich sein Interesse an Geschenken damals noch in Grenzen. Heute ist das schon anders. Der Ehefreund und ich, wir waren uns einig, dass er dieses Jahr noch keinen …

MamaTalk – Ausflugsziele im Herbst – Unsere Favoriten

Ihr kennt das Spiel bereits: am Anfang jeden Monats gibt es eine neue Runde „Mama Talk“ mit  Frauke, Sabrina, Bea, Lotta, Nathalie , Isy und mir. Eine gute Gelegenheit, um der lieben Nathalie noch zum Familienzuwachs zu gratulieren.   Wir befinden uns im Herbst und es gab schon einige goldene Tage, an denen wir nur zu gern draußen unterwegs waren. An anderen Tagen war es wiederum grau, nass und kalt. Es braucht also Lieblingsziele und -beschäftigungen für drinnen und draussen. Genau die habe ich heute für euch. Ganz bei uns in der Nähe gibt es den Sonnenlandpark, ein riesiger Park mit vielen Attraktionen wie z.B. die freilaufenden Sikahirsche. Das Aushängeschild, das Riesenrad, kann man schon von der Autobahn aus sehen und jetzt endlich, dank dem Minimann, haben wir einen Grund hinzufahren. Was rückblickend eigentlich Quatsch war, denn der riesige Park ist genauso für „große Kinder“ geeignet. Leider war uns das vorher nicht so bewusst. Wer aus Chemnitz und Umgebung kommt und gern in der Natur unterwegs ist, der sollte dort unbedingt vorbeischauen. Ein anderes Ausflugsziel ist das Wildgatter in Rabenstein. Dort waren wir …

MiniMonday #15 | Auf Kastanien-Jagd mit Gore-Tex®

    Es ist schon wieder eine ganze Weile her, dass ich euch von unseren Erfahrungen mit den Schuhen von Gore-Tex berichtet habe. Nun ging es passend zum Herbstwetter in die zweite Runde. Also auf in die Schuhgeschäfte unseres Vertrauens. Aus der vermeintlich einfachen Suche entwickelte sich allerdings ein Kampf. Merke: Ende September sind die Herbst- und Winter-Schuhe bereits so gut wie ausverkauft. Wahrscheinlich muss man diese Erfahrung gesammelt haben, um es danach besser wissen zu können. Da Stand ich nun, vor einer sehr kleinen und kaum zufriedenstellenden Auswahl an Kinderschuhen. Schon bei dem ersten Paar protestierte der Minimann lautstark – und damit meine ich sehr laut und sehr stark. Männer die glauben, dass der Einkauf mit einer Frau anstrengend wäre, dann waren sie wohl noch nicht mit dem eigenen Kind auf Schuhsuche. Meine Lösung für die gähnende Leere in den Schuhregalen traf nur 2 Tage später mit der Post ein. Schuhe von Superfit, Größe 24, die müssten doch perfekt passen, dachte ich. Das Anziehen verlief allerdings etwas holprig, da die Schuhe am Schafft enger ausfallen. …

MAMA TALK: TIPPS UND TRICKS – AUSTAUSCH MIT GLEICHGESINNTEN

Diese Woche gibt es wieder eine neue Runde mama talk – one week seven moms. Mit dabei sind die üblichen Verdächtigen: Frauke, Bea, Isy, Nathalie, Sabrina und Lotta. Diesmal geht es um den Austausch mit Gleichgesinnten. Erster Kontakt. Den ersten regelmäßigen Kontakt mit anderen Müttern bzw. werdenden Müttern hatte ich während meines Geburtsvorbereitungskurses. Nach diesen 20 Stunden war mir klar, was ich bereits ahnte, Mütter sind nicht gleich Mütter. Die Vorstellungen über Geburt, Erziehung und Problembewältigungen als Neu-Mama konnten nicht unterschiedlicher sein. Ich lasse die Dinge gern auf mich zukommen anstatt mir vorher schon das Worst Case Szenario schwarz auszumalen. Damit war ich in diesem Falle leider in der Unterzahl. Natürlich war der Kurs informativ und die Hebamme hat wirklich ihr Bestes gegeben um uns so gut es ihr möglich war auf die bevorstehende Geburt vorzubereiten. Aber ihr wisst doch wie es läuft. Ersten kommt es anders, zweitens als man denkt. Mein Lieblingsratgeber. Ich habe da diese großartige Freundin. Noch vor drei Jahren teilten wir uns den Jägermeister, kurze Zeit später bereits ihre letzte Packung Femibion und unser Whatsapp-Verlauf würde mittlerweile ganze Bücher …

MamaTalk | Rituale & Routinen

  In diesem Monat geht es bei uns Mamas (Frauke, Bea, Isy, Nathalie, Sabrina und Lotta) und unserem monatlichen Mama Talk um das Thema „Rituale und Routinen“. Passend dazu stellt sich bei uns gerade ein zumindest kleiner Erfolg ein: das Zähneputzen. Bisher hatte es nur phasenweise gut funktioniert und unserer Kreativität schon so einiges abverlangt. Es gab Momente, in denen wäre so ein Ganzkörper-Maleranzug echt super gewesen. Ich sollte das in mein nächstes Wunschkarussell aufnehmen. Seit etwa einer Woche setze ich mich morgens und abends mit dem Minimann und unseren Zahnbürsten vor den großen Spiegel im Flur. Er bekommt seine und ich meine Zahnbürste. Es hat einen Moment gedauert, bis ich verstand, dass auch ich Kinderzahnpasta verwenden muss, da meine Zahnbürste natürlich die interessantere ist. So sitzen wir also vorm Spiegel und putzen mit wechselnden Zahnbürsten unsere Zähne. Ihr könnt euch nicht vorstellen wie ich mich gefreut habe, als er heute den fünften Tag in Folge ruhig vor mir auf dem Boden saß und seine Zähne geputzt hat, ganz ohne Kampf und Gegenwehr. Als das …