Alle Artikel mit dem Schlagwort: Zweifach-Mama

Babyupdate | 6 Monate Zweifach-Mama

Es ist dunkel und um niemanden zu wecken, schleiche ich mich aus dem Schlafzimmer. Ich schließe langsam die Tür und gehe ins Bad. Da sitz ich also, als ich verschlafen und ohne Brille die Uhr ganz nah an mein Gesicht halte. 1:58 Uhr. Meine innere Uhr funktioniert gut. Denn fast auf den Tag genau, vor einem halben Jahr, saß ich ebenfalls hier auf Toilette, als meine Fruchtblase platzte. Ich dachte zuerst wieder an einen Fehlalarm, doch beim Versuch aufzustehen, wusste ich, dass es ernst war. 6 Monate später In den letzten Wochen vor der Geburt war kaum ein Gedanke präsenter, als der über Geschwisterliebe. Seit 6 Monaten sehe ich sie jetzt täglich vor mir und bin jeden Tag aufs neue überwältigt. Das Strahlen in den Augen der Beiden wenn sie einander sehen ist einfach unglaublich schön. Wenn nichts mehr hilft, ist die kleine Schwester der Joker in der Hinterhand. An manchen Tagen ist morgens so gar nicht an Aufstehen zu denken. Doch sobald die Knopfmadame neben dem Minimann liegt, kommt Bewegung in seinen kleinen Köper. Dann wird sie vorsichtig zugedeckt, umarmt und bekommt mit viel …

Von Frühlingsgefühlen / Mein Leben als Zweifach-Mama

Werbung / Ich könnte mir die ersten beiden Bilder ewig anschauen, so schön finde ich sie. Ihre großen Kulleraugen, mit denen die Knopfmadame den Minimann anschaut. Diese liebevolle Art, wie er mit ihr umgeht, wenn er sich unbeobachtet fühlt und ihr nicht gerade voller Schwung und Euphorie eine Kopfnuss verpasst. O-Ton Minimann: „Das passiert manchmal.“ Kennt ihr dieses Kribbeln im Bauch, dieses Gefühl was angeblich gehäuft im Frühling auftritt. Wenn ich diese Drei so sehe, fühlt es sich genau so an. Es fühlt sich richtig an, sogar die Krümel auf dem Tripp Trapp haben in diesem Moment ihre Daseinsberechtigung. Es ist doch erst gestern gewesen, als dieses Kleinkind neben mir saß und er mir die Gurke vom Schneidbrett nahm. Jetzt sitzt genau dieses gar nicht mehr so kleine Kind hier, schneidet seine Gurke selbst und schmiert sich mal mehr und mal viel zu viel Butter aufs Brot. Auch wenn jeder der die Knopfmadame sieht, nur meinen Mann erkennt, wird mir zumindest der Minimann immer ähnlicher. Die blonden Löckchen hat er von mir und auch seine Lieblingsfarbe scheint …