Autor: Bell

DIY | Ostereier kinderleicht marmorieren

Kinderleichte Osterdekoration Osterdeko gab es bei uns, bis auf Frühlingsblumen und einem vorausgehenden Frühjahrsputz, in den letzten Jahren nicht wirklich. Seit der erste kleine Mitbewohner laufen kann, sieht es nun zu Ostern immer etwas bunter aus. Ostergras wird man zwar auch weiterhin vergeblich suchen, aber ich gebe mein Bestes, damit sich der “Osterhasi” (O-Ton Minimann) bei uns richtig wohl fühlt. Oster-DIY’s scheinen mir irgendwie zu liegen, denn es gab hier bereits Ostereier aus Beton und gefüllte Osterhasen aus Backpapier. Auf Pinterest findet ihr übrigens meine Oster-Pinnwand mit weiteren Ideen für die Osterzeit. Ostereier marmorieren   Ihr braucht: Eier (von glücklichen Hühnern oder Deko-Eier zum bemalen) lange Holzspieße Marmorierfarbe eurer Wahl Schale mit Wasser (tief genug um ein Ei komplett zu tauchen) Küchenrolle ein Glas um die Eier trockenen zu lassen Kunststoff-Aufhänger für die Eier Faden Letztes Jahr haben der Minimann und ich, unsere Ostereier zum ersten Mal selbst marmoriert. Was meint ihr, wie stolz er auf diese Ostereier war und es auch immer noch ist. Vor ein paar Tagen durften die Eier endlich ihren Sommer- und Winterschlaf …

Zwischen Basics und Trendteilen – Mode nachhaltig konsumieren

Was bleibt, wenn Marie Kondo den Kleiderschank aufgeräumt hat? Ich habe wieder Platz im Schrank, denn ich habe ihn (wie viele Andere auch) 1x komplett aussortiert, neu eingeräumt und was übrig blieb, habe ich weggegeben oder verkauft. Mein nächstes Zeil lautete: Mode nachhaltig konsumieren, aber wie? Ein kurzer Realitätscheck zeigt, es tat gut – dieses Aussortieren. Man sammelt im Laufe der Jahre so viel Kleidung an und trägt doch nur einen Bruchteil davon. Allein 76(!) Oberteile hängen in meinem Kleiderschrank, mal ganz abgesehen von denen, die in der Kommode liegen. Hosen, Pullover, Kleider und Jacken sind ebenfalls nicht mit gezählt. In den Schränken der Kinder ist es nicht anders. Da hängen unzählige, niedliche T-Shirts und Pullover und doch wollen sie immer wieder nur die selben Sachen tragen. Vince hat 3 dieser Pailletten-Oberteile und ich gebe zu, sie gehören nicht unbedingt zu meinen Favoriten, aber er liebt sie und trägt seit Wochen kaum etwas anderes.  Wieviel Teile habt ihr im Kleiderschrank? Und seid ihr dennoch ab und zu der Meinung, ihr hättet nichts zum anziehen? In …

Eure Fragen / Meine Antworten – 90 Tage Body Challenge

Fit ohne Geräte – die 90-Tage Challenge für Frauen keine Werbung, nur meine Erfahrungen Irgendwann letztes Jahr bestellte ich mir ganz spontan, nach dem ich es bei der lieben Lori gesehen hatte, das Buch Fit ohne Geräte – die 90 Tage Challenge für Frauen von Mark Lauren. Ich war vollkommen unvoreingenommen und schon eine Weile auf der Suche nach Übungsanleitungen bzw. täglichen Workouts. Da ich damals Vitas Mittagsschlaf nutzte, war es mir irgendwann zu zeitaufwendig, YouTube Videos rauszusuchen oder auf Pinterest nach Workout-Inspirationen zu suchen. Was ich brauchte, waren fertige Workouts mit einer Zeit- oder Rundenvorgabe, mit denen ich direkt starten konnte, ohne noch viel lesen oder verstehen zu müssen. Genau dafür ist dieses Buch super geeignet. Was erwartet euch? Wie der Name schon sagt, besteht das Buch aus 90 Tagen, die sich aus Workouts, Tipps zur Ernährung und Tricks, wie man sein Leben umsichtiger, aber vor allem gesünder gestalten kann, zusammensetzen. Alle Übungen zum Warm-up, dem Workout und der Cool-down-Phase werden gut und leichtverständlich mit Text und Bildern erklärt. Die Übungen sind, wie der …

Rucksäcke für Kinder | der perfekte Begleiter im Alltag

Werbung Alle Eltern kennen das Szenario, kurz bevor man mit Kindern das Haus verlässt und sei es nur für eine(!) Übernachtung bei den Großeltern – bekommt man das Gefühl, es stünde ein Umzug bevor. Praktische Kinderrucksäcke für den Alltag   Wenn wir unterwegs sind, haben beide Kinder mittlerweile ihren eigenen Rucksack, in dem sie verstauen können, was immer ihnen wichtig ist. Bis vor kurzem landete alles gesammelt in meinem Rucksack und ergab am Ende ein wunderbares Durcheinander, bei dem zumindest ich einigermaßen den Überblick behielt. Wenn es um die Relevanz der Dinge geht, die unbedingt in den Rucksack hinein müssen, gehen meine Meinungen  und die der Kinder oft weit auseinander. Wie erklärt man einem 4 Jährigen, dass sein Kopfkissen (80×80) nicht mit in den Rucksack (24×30) passt? Die Theorie ist recht einfach, aber die Praxis hält so manche Tücken parat. Wenn man von dem Kopfkissen mal absieht, gibt es natürlich noch genug andere, kleinteilige Spielsachen, die auf gar keinen Fall fehlen dürfen. LÄSSIG bietet da zum Glück eine umfangreiche Auswahl an schönen und funktionalen Kinderrucksäcken …

Wie siehst du dich eigentlich?

Glaubt man Social Media, ist ein doch recht großer Teil der Frauenwelt mit sich und ihrem Körper im reinen und die, die es noch nicht sind, arbeiten gerade daran. Wir machen Sport, ernähren uns gesund und verstecken uns hinter Mantras, die uns immer wieder sagen, dass wir ok sind, so wie wir sind, nein, so wie wir aussehen(!). Treten wir nach all den Jahren etwa immer noch auf der Stelle? Gerade im Social Media Bereich scheinen Äußerlichkeiten wichtiger denn je. Klar, der erste Eindruck “muss” gut sein, aber sind wir denn gar nicht mehr gewillt hinter die Fassade zu blicken? #selbstliebe #bodypositivity #afterbabybody Ihr ahnt es schon, der struggle ist wirklich mehr als real. Diese Hashtags sind nur ein Bruchteil derer die sich, wie eine Spirale, um das Thema Körperbewusstsein drehen und uns scheinbar, wie unter Hypnose, in ihren Bann ziehen. Der anfänglich “positive” Grundgedanke weicht immer mehr einem beklemmendem Gefühl, da er oft falsch verstanden wird. Dellen und Dehnungsstreifen erleben einen regelrechten Hype und je mehr man vorzuweisen hat, desto größer scheint gerade der …

Eure Fragen / Meine Antworten Teil 2

Achtung, der Text enthält Affiliate-Links. Das ist nichts Ansteckendes, aber muss erwähnt werden. Seit dem letzten Eure Fragen / Meine Antworten sind schon wieder ein paar Fragen zusammengekommen, die ich euch heute ganz schnell und via Links beantworten möchte. Euer Interesse an unserem Doppelstockbett bzw. umgeräumten Kinderzimmer war erstaunlich groß, wenn ihr mögt, kann ich dazu gern noch mal einen gesonderten Beitrag bringen. Wir haben uns kein neues Bett gekauft, sondern ein Erweiterungs-Set für Vince Bett. Da sie sich ein Zimmer teilen, aber zwei getrennte Betten zu viel Platz wegnehmen würde, entschieden wir uns für diese Variante. Meine größte Sorge, dass Vita versucht die Leiter hochzuklettern, hat sich bisher nicht bestätigt und Vince ist als großer Bruder natürlich mächtig stolz, oben schlafen zu dürfen. So wie das Zimmer jetzt eingeräumt ist, gefällt es mir wirklich am besten. Es ist gemütlich und jeder hat seinen kleinen Bereich bzw. Vince einen Rückzugsort. Hier also die Links zu den am häufigsten gestellten Fragen: Ikea Dihult Bodenkissen / The Kids Are All Right Poster / Goki Bausteine Regenbogen / gemusterte Bettwäsche H&M / …

the glow is yet to come – all natural

Der Artikel enthält Affiliate-Links, die tun aber keinem weh.   Woran ich mein Alter merke? Auf jeden Fall daran, dass ich nicht mehr jedem MAC Lippenstift nachjage, den ich am Ende doch nicht trage. Der Lippenstift steht symbolisch für all die Make-up Produkte, von denen ich der Meinung war, sie unbedingt besitzen zu müssen. Im letzten Jahr habe ich mein Make-Up radikal aussortiert und achte mittlerweile darauf, dass ich die Produkte, die ich kaufe auch wirklich brauche und benutze. Was meint ihr wie erwachsen ich mich dabei fühle? 😉 Ja manchmal sind es eben schon Kleinigkeiten. 5 Dinge, die ich über Kosmetik und Hautpflege gelernt habe   1) gepflegte Lippen lassen einen frischer aussehen Vor ein paar Jahren hatte ich einen wirklichen Lippenpflegestift-Tick, schwieriges Wort, aber trifft es sehr genau. Ich konnte mir eine halbe Minute lang, oder länger, die Lippen eincremen und bin förmlich darin versunken. Mit dem ersten Kind verschwand diese Angewohnheit, denn es zählte schließlich jede Minute, auch jede Halbe. Seit ein paar Monaten creme ich meine Lippen wieder regelmäßig ein. Was sich erstmal …

Hi Periode, läuft bei dir!

Werbung, weil PR Sample Thematisch bleibe ich diese Woche wohl bei Themen, die in großen Teilen der Gesellschaft  noch sehr unbequem zu sein scheinen. Die meisten von euch werden mir da zustimmen. Man informiert sich, tauscht sich vielleicht mit einer guten Freundin aus, aber laut darüber sprechen, dafür is die Scham dann doch zu groß. Warum eigentlich? Die Rede ist von der Periode. Jede Frau hat sie und jede Frau ist unterschiedlich stark “davon betroffen”. Mit “betroffen” meine ich beispielsweise die Frauen, die unter PMS leiden. Unter dem Prämenstruellen Syndrom (PMS) versteht man das regelmäßige Auftreten von psychischen und körperlichen Beschwerden vor der Regelblutung. Die Symptome reichen von Kopfschmerz über Spannungsgefühle in den Brüsten und Unterleib bis hin zu Stimmungsschwankungen und Schlafstörungen. Das all die Symptome also durchaus auch Auswirkungen auf den Alltag haben, kann man sich da vielleicht vorstellen. Die Periode wieder sexy machen Als ich vor ein paar Jahren das erste Mal von einer Mestruationstasse hörte, reichte schon allein der Name aus und ich rümpfte die Nase. Das Wort allein ist alles andere …

Inklusion – mehr als nur Akzeptanz

Vor kurzem war ich mit meinem Sohn in der Stadt unterwegs und vor uns lief ein junger Mann mit Behinderung. Irgendwann fragte mich mein Sohn, in einer für Kinder ganz natürlichen Lautstärke: “Mama, warum läuft der Mann vor uns so komisch?” Natürlich war mir das im ersten Moment unangenehm, aber noch bevor ich überhaupt zu einer Erklärung ansetzen konnte, wendete sich eine Frau mit ernstem Gesichtsausdruck an meinen Sohn und meinte: “So etwas fragt man doch nicht. Da guckt man gar nicht hin.” So plötzlich wie sie uns ungefragt ihre Meinung mitteilte, so schnell war die Frau auch wieder verschwunden. Mein Sohn, mit der Aufmerksamkeitsspanne eines Eichhörnchens, war schon wieder 5m weiter. Die Situation ging mir nicht aus dem Kopf und so musste ich an Greta denken. Ich mag ihren Instagramaccount sehr gern und verfolge jetzt schon seit einem halben Jahr die Veränderung, die ich ebenfalls großartig finde. Aus diesem Grund möchte ich meinen Blog heute einmal nutzen, um euch Greta und ihre Herzensangelegenheit, die sich rund um das Thema Inklusion dreht, vorstellen. Sonder- und Heilpädagogin Greta …

Hormonfreie Verhütung

Zeig mir dein Schlafzimmer und ich sag dir wie du… – wer du bist. Passender wäre wahrscheinlich das Satzende “…und ich sag dir, wie du am besten hormonfrei verhütest. “. Denn das ist tatsächlich eine Frage die uns Frauen, insbesondere Mütter, zunehmend beschäftigt. Der Weg zur hormonfreien Verhütung   Zum Thema hormonfreie Verhütung findet man mittlerweile unzählige Meinungen und Artikel. Die Zeit, in der jungen Mädchen die Pille gegen Pickel oder Akne verschrieben wurde, scheint zum Glück vorbei zu sein. Vielleicht bin ich auch einfach älter geworden, aber ich meine, dass die Generation heute weitaus informierter ist, als wir (oder ich) damals. Der Standardspruch meiner Mama war immer “Man weiß gar nicht, was man seinem Körper damit antut.” und irgendwie hatte und hat sie damit auch recht. Ich habe mit ungefähr 18 Jahren angefangen die Pille zu nehmen und gehörte damit wohl zu den Spätzünder. Das passt allerdings ganz gut ins Bild, denn ich war auch eine der Letzten, die vom Bustier zum BH gewechselt ist. Ich erinnere mich noch sehr gut daran, wie ich mich in …