Rezepte
Schreibe einen Kommentar

Cookie Pizza für den Kindergeburtstag

Ich gebe zu, ich könnte eine ambitioniertere Mama sein, wenn es um Ideen für den Geburtstag des eigenes Kindes in der Kita geht, trotzdem bin ich stets bemüht. WOW, schon der 5. Geburtstag – die ersten, aufwendig gestalteten Einladungen zu den ersten Kindergeburtstags-Nachmittagen trudeln ein und hat man irgendwann das Ende der Einladung erreicht, wird man das Gefühl nicht mehr los, hier geht es um mehr als nur leuchtende Kinderaugen.

Größer, pompöser und immer 1x mehr wie du

“Der Jonathan (Name v. Redaktion frei erfunden) hat aber diesdasjenes bekommen und geht dahindorthinirgendwohin, DAS WILL ICH AUCH ZU MEINEM GEBURTSTAG!” 

Ach ja, die lieben Kleinen. Da freut man sich, wenn sie die ersten Worte sagen und dann gibt es Tage, da sehnt man sich plötzlich an diese süße Anfangszeit zurück. Natürlich möchte auch ich, dass die Augen meines Kindes strahlen, besonders zu seinem Geburtstag. Die Erfahrung der letzten Jahre lehrte mich allerdings, den Aufwand gering zu halten, aber bei den Effekten nicht zu geizen. Denn Dinge, die uns Eltern gefallen, müssen nicht zwingend auch bei den Kleinen für Begeisterungssprünge sorgen.

Kuchen geht da natürlich immer, sollte man meinen. Die harte Realität sah hier auch schon anders aus und es wurde der leckerste und aufwendigste Kuchen verschmäht, weil er auf den ersten Blick eben nicht nach “Hallo, ich bin ein leckerer KINDERKUCHEN! Iss mich!” aussah, sondern mehr nach einer Pinterest würdigen Eigenkreation. Nachdem ich nach der Misere im letzten Jahr gelernt hatte, gab es dieses Jahr eine große Cookie Pizza. Soll ich euch was sagen? Sie war ein voller Erfolg. Die Augen des Kindes strahlten und er trug sie, am Morgen seines Geburtstages, voller Stolz in die Kita.

Die Zubereitung war wirklich einfach und ging zügig. Wer will, lässt die Kinder beim Belegen helfen und zaubert schon einen Tag eher ein Lächeln in das Gesicht des Geburtstagskindes.

Zutaten für den Pizza Cookie

Für den Cookie:
170g Butter
150g Zucker
Prise Salz
1 Ei (L)
1 tsp. Vanille Extrakt
175g Mehl (Type 405)
1 TL Backpulver
150g Schokoladendrops

Für die Dekoration:
200g Vollmilchschokolade
80g Sahne
Süßigkeiten eurer Wahl (Mini Smarties, Duplo, Gummibärchen, Kinderschokolade, Knoppers etc)

 

Zubereitung

Ein Pizzablech oder Kuchenform (wie in meinem Fall) einfetten oder mit Backpapier auslegen

Die Butter mit dem Zucker in einer Schüssel schaumig schlagen, das Ei zugeben und unterrühren bis eine helle, luftige Masse entsteht. Danach Vanille Extrakt unterrühren.

Das Mehl mit dem Backpulver mischen und zur Schüssel zugeben und unterrühren. Die Schokoladendrops unterheben.

Den Teig auf das Blech geben und glatt streichen. Im Ofen für 15-20 Minuten backen , bis der Cookie eine goldbraune Farbe bekommt. Danach auskühlen lassen.

Jetzt die Schokolade grob hacken und in eine Schüssel geben. Die Sahne in einem kleinen Topf erhitzen, bis sie leicht anfängt zu köcheln. Sahne auf die gehackte Schokolade giessen und 2-3 Minuten stehen lassen, dann umrühren bis eine glatte Masse entsteht. Die Schokolade langsam auf den Cookie schütten und gleichmäßig verteilen. Abkühlen lassen und mit einem Messer die Oberfläche in 8 Segmente schneiden. Jedes Segment mit unterschiedlichen Süßigkeiten belegen.

Viel Spaß beim zubereiten. Eure Kinder werden es euch danken. 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.