Leben
Schreibe einen Kommentar

Easy Peasy | Ostereier marmorieren

Osterdeko gab es bei uns, bis auf Frühlingsblumen und einem vorausgehenden Frühjahrsputz, in den letzten Jahren nicht wirklich. Seit der erste kleine Mitbewohner laufen kann, sieht es nun zu Ostern immer etwas bunter aus. Ostergras wird man zwar auch weiterhin vergeblich suchen, aber ich gebe mein Bestes, damit sich der Osterhasi (O-Ton Minimann) bei uns richtig wohl fühlt.

Oster-DIY’s scheinen mir irgendwie zu liegen, denn es gab hier bereits Ostereier aus Beton und gefüllte Osterhasen aus Backpapier. Auf Pinterest findet ihr übrigens meine Oster-Pinnwand mit weiteren Ideen für die Osterzeit.

Ostereier marmorieren

 

Ihr braucht:

Letztes Jahr haben der Minimann und ich, unsere Ostereier zum ersten Mal selbst marmoriert. Was meint ihr, wie stolz er auf diese Ostereier war und es auch immer noch ist. Vor ein paar Tagen durften die Eier endlich ihren Sommer- und Winterschlaf beenden und hängen seitdem an unseren Quittenzweigen. Der Mini wusste noch ganz genau welche Eier ihm gehören.

“Deine sind aber auch schön, die gefallen mir auch ganz gut. Guck, die hängen wir hier unten hin, meine hier oben.” 

Das Ganze hat ihm so gut gefallen, dass wir es dieses Jahr gleich noch mal versucht haben. Aus Sicherheitsgründen konnte ich das leider nicht mit der Kamera festhalten. 😉 Aber ich denke, ihr könnt es auch in etwa vorstellen.

Habt ihr eine Oster-DIY-Tradition, die ihr mit euren Kindern gemeinsam macht? Ich bin gespannt, wie lange es noch dauert, bis er zum ersten Mal nach Ostergras verlangt.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.