Aktuelles, Leben, Mama-Ich
Schreibe einen Kommentar

Habt ihr in den Ferien schon was vor? Ferienbetreuung dank Ferienluchs

*Werbung

Nächstes Jahr kommt mein Sohn in die Schule und es beginnt für uns die Zeit, in der wir unsere Urlaubsplanung, eigentlich die der ganzen Familie, die Großeltern mit inbegriffen, nach den Ferien ausrichten müssen. Während meiner Grundschulzeit war ich in den Sommerferien immer 2 Wochen bei den einen Großeltern, dann bei den Anderen und dann noch mal mit meinen Eltern im Urlaub. Allein hätten sie die 6 Wochen Sommerferien und all die anderen Ferien gar nicht abfangen können und so ähnlich wird es bei uns wohl auch werden.

Urlaubstage vs. Ferientage

2020 sind es in unserem Bundesland 60 (+/-, falls ich mich verzählt habe) reine Ferientage, auf die keine Feiertage o.ä. fallen. Wenn man sich jetzt mal die durchschnittliche Anzahl an Urlaubstagen hernimmt, stellt man schnell eine ganz schöne Differenz fest. Alle diejenigen unter euch, die schon Schulkinder haben, müssen jetzt vielleicht nur müde lächeln, aber für mich hört sich das nach einem gut durchdachten und weit im Voraus festgelegten Zeitplan an.

Da fällt mir direkt der Satz eines bekannten Werbeslogans wieder ein: „Ich leite erfolgreich ein kleines Familienunternehmen.“

Freizeit- und Ferienspaß mit Ferienluchs

Wäre es nicht praktisch, wenn Eltern eines Schulkindes schon vor den Ferien online schauen können, ob und welche Ferienangebote es in der Nähe gibt?

Auch wenn sich Ferienlager für mich früher nicht sehr interessant anhörten, so weiß ich heute, dass es eine wunderbare Möglichkeit ist a) für Eltern, die ihr Kind in guten Händen wissen und b) für die Kinder, die so eine schöne Zeit verbringen können.

Das Finden eines passenden Ferienprogramms ist oft mit viel Recherche, Geduld und Zeitaufwand verbunden. Insbesondere, weil sich viele Anbieter von Programmen nicht im Internet oder selten mit eigener Website präsentieren. Mit dem Ziel, Kindern Spaß und Abwechslung in den Ferien zu bieten, Eltern das Suchen und Buchen zu vereinfachen und Anbietern mit einer Online-Präsenz und bei der Buchungsabwicklung zu unterstützen, ist Ferienluchs Anfang 2019 gestartet.

Die Booking-Plattform versteht sich als Schnittstelle zwischen Eltern schulpflichtiger Kinder und eben jenen Anbietern, die dadurch besser wahrgenommen werden und ihren Buchungsprozess vereinfachen können.

Ferienluchs auch in deiner Stadt

 

Angefangen in München, ist Ferienluchs nun auf dem Weg in 9 weitere Städte in Deutschland, darunter Hamburg, Berlin, Köln, Düsseldorf, Dortmund, Münster, Mannheim, Karlsruhe, Nürnberg und Stuttgart. Vielleicht ja auch nächstes Jahr in meiner Stadt.

Damit das gelingt und so viele Eltern wie möglich von Ferienluchs erfahren, gibt es jetzt eine ganz wunderbare Mitmach-Aktion, bei der ihr insgesamt 25 Gewinner gekürt werden. Gewinnen könnt ihr Gutscheine für je 2 Kinder (z.B. für dein Kind + einen Freund/in) für ein Ferienprogramm eurer Wahl, im Gesamtwert von bis zu 600€.

 

Mitmach-Aktion: Finde den Ferienluchs

Ablauf im Detail:

Wie? Wer das Ferienluchs-Logo unterwegs entdeckt, fotografiert, auf Instagram hochlädt und @ferienluchs.de markiert, nimmt am Gewinnspiel teil. Hochladen geht im Feed, in der Story oder per Direktnachricht. Kleiner Tipp: Auf Fahrräder achten, an Sportplätzen umschauen und auch mal auf den Boden gucken.

Wer? Alle ab 18 Jahren mit Instagram Account. Wer kein Instagram hat, kann trotzdem mitmachen, und zwar per Whatsapp: Einfach das eigene Foto vom entdeckten Ferienluchs-Logo an die Ferienluchs-Nummer weiterleiten: 089-215394714 (ja die Festnetznummer funktioniert). Wem ein Ferienluchs-GIF über den Weg läuft, kann alternativ auch das per Whatsapp einsenden.

Was? Ein Gutschein im Wert von bis zu 600,00 € für zwei Plätze in einem beliebigen Ferienprogramm, das innerhalb des nächsten Jahres auf ferienluchs.com angeboten wird. Der Gutschein ist nur auf ferienluchs.com einlösbar.

Wann? Die 25 Gewinner werden am 31.10.2019 in einer Live-Verlosung über den Ferienluchs Instagram Account bekannt gegeben.

Wo? Der Luchs hat sich in den neuen Städten verlaufen und ist noch etwas scheu. Er fährt gerne Fahrrad, schaut sich am Sportplatz Kinderfußball an oder liegt auf Gehwegen rum, um sich auszuruhen und zu entspannen. Besonderes Merkmale: gelb und er hat Ohrpinsel und Schnurrhaare.

In diesen Städten kann er gesucht werden:

Berlin und Hamburg : 06.09.-03.10.

Köln, Düsseldorf, Dortmund, Münster: 13.09.-12.10.

Mannheim, Karlsruhe, Stuttgart, Nürnberg: 27.09.-28.10.

München: 27.09.-28.10.

Also alle Berliner und Hamburger, die hier mitlesen, hoppigaloppi, ab nach draußen, sucht mit euren Kindern den Ferienluchs. Ihr habt noch bis zum 03.10.2019 Zeit dafür.

Heißer Tipp: Der Luchs mag wohl auch Plätze, an denen viele Kinder unterwegs sind. Also schaut mal an Spielplätzen, in Museen, in Freizeiteinrichtungen, im Schwimmbad oder auch im Zoo, wenn es bei euch einen gibt. Er wurde bisher nicht nur draußen, sondern auch im Inneren gesichtet, z.B auch in Museen, Cafés oder Bibliotheken. Haltet die Augen offen!

 

Bevor ich jetzt das Handy weglegt oder den Laptop zu klappt, um den Ferienluchs zu suchen, verratet mir doch noch schnell, welche Ferienangebote und -Programme ihr bisher für eure Kinder genutzt habt. Denn dieses Thema steht mir nun auch bald bevor und es ist doch nie verkehrt, sich vorher schon mal ein bisschen zu informieren.

Viel Spaß beim Suchen und Finden und viel Glück beim Mitmache!

 

 

In freundlicher Zusammenarbeit mit Ferienluchs. Vielen Dank!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.