Mode
Kommentare 4

It’s Christmas o’clock

/Anzeige/

Letztes Jahr um diese Zeit stand mein Weihnachts-Outfit schon lange fest. Mit dicker Babybauch-Murmel war meine Auswahl etwas begrenzter bzw. war ich nicht gewillt etwas neues zu kaufen, weil ich es höchstwahrscheinlich nicht noch mal tragen würde. Dieses Jahr ist da die Überlegung, dass ich zwei doch recht aktive und aufgeregte Kinder zu betreuen habe und nebenbei zwischen Küche und Esstisch pendeln werde. Ok, wenn ich ehrlich bin gebe ich die Betreuung höchstwahrscheinlich und ungefragt ab, denn an diesem Tag und Abend gibt es weitaus interessantere Dinge zu sehen und zu hören als diese olle Mama. Denn die, also mich, gibt es die restlichen 364 Tage im Jahr gratis und ungefragt.

Entspannt durch den Weihnachtsabend

Mit +-13 Leuten am Tisch ist das sicher nur eine Frage der Organisation und Nerven. Zum Glück weiß ich wo Minis Gehörschutz-Bügel liegen. Dann mache ich es einfach wie mein Opa – freundlich nicken, lächeln und ab und zu dirigieren, obwohl man in all dem Trubel sein eigenes Wort nicht versteht.

Ich frage mich tatsächlich warum ich mir überhaupt Gedanken über mein “Weihnachts-Outfit” mache, wenn es doch einfach nur praktisch und funktional sein sollte. Der vernünftige Teil in mir weiß, das ich lieber Suchbegriffe wie schmutzabweisend, atmungsaktiv und widerstandsfähig, bei der Suche nach geeigneten Kleidungsstücken, eingeben sollte. Leider lassen sich manche Automatismen nur schwer aufhalten und so wird man, bei genauerer Betrachtung, die Funktionalität auch in diesem Jahr vergeblich suchen.

Same procedure as every year.

 

Ohrstecker – Elli / Tasche – Sandro Paris/ Mantel, Slipper – KIOMI / Uhr – Skagen  / Schal – Hallhuber /  / Hose – someday

 

Obwohl, so ganz stimmt das gar nicht. Auf meine Uhr kann ich mich verlassen, die funktioniert auch trotz Fettflecken auf der Bluse und Babybrei im Haar.

Eine wichtige Frage wird an diesem Abend wahrscheinlich im 5-Minuten Takt beantwortet werden müssen. “Mama, wann kommt der Weihnachtsmann? Kommt er jetzt? …jetzt?”

Wer diese Frage auch auf sich zu kommen sieht, der sollte sicher gehen, dass die Uhr am Handgelenk auch läuft. Ich bin trotz der unzähligen Möglichkeiten und der riesigen Auswahl noch immer ein Freund von analogen Uhren. Obwohl so ein integrierter Schrittzähler am Weihnachtsabend sicher auch Aufschluss über die tatsächliche Besinnlichkeit geben würde. Wahrscheinlich könnte man sich die Zeit bis der Weihnachtsmann kommt auch aller 5 Minuten ansagen lassen. Aber bei all dem Trubel um mich herum, brauche ich nicht noch eine Uhr am Handgelenk, die mich von schräg unten anquatscht.

Wenn ich mir vorstelle, dann es dann vielleicht auch noch eine Weihnachts-Post-Zustell-App auf der Uhr geben würde: “Der Weihnachtsmann hat sie leider nicht angetroffen. X Pakete wurden bei dem Nachbar ihrer Wahl abgeben. Fröhliche Weihnachten!”

Das perfekte Uhren-Match

Der Zalando Uhren Guide erleichtert euch die Suche nach der perfekten Uhr dahingehend, dass ihr vorher auswählen könnt welcher Uhren-Typ, welches Armband und Form es sein soll. Wer genaue Vorstellungen hat, kann das natürlich auch ganz leicht eingrenzen. Ich bin wie gesagt ein freund von analogen Uhren, muss aber sagen, dass mir die Fossil-Uhr mit ihrem Lederband beispielsweise auch recht gut gefallen würde. Am Ende trage ich doch immer ein und die selbe Uhr.

Welcher Uhren Typ seid ihr? Muss es ein integrierter Schrittzähler sein oder reicht die Uhrzeit allein auch aus? Oh und nennt mir doch mal euer Lieblingsmodell. Ich trage seit 4 Jahren fast ausschließlich die Calvin Klein Classic.

*In freundlicher Zusammenarbeit mit Zalando. Vielen Dank!

4 Kommentare

  1. Definitiv auch analog. Ich trage immer eine Ubr von Skagen mit großem Ziffernblatt und schwarzem Lederarmband. Klassisch und passt zu allem. Nur beim Sport tausche ich gegen die Fitbit Uhr. Ich wünsche dir schöne Weihnachten:-)

    • Ich hab auch schon überlegt, ob ich mir die Fitbit zulegen soll. Na vielleicht wird es ja 2018 etwas mit uns beiden. 😀

  2. Madeleine sagt

    Schöner Beitrag. Ich trage auch nur Analog Uhren. Momentan trage ich Daniel Wellington. Wird aber mal Zeit für eine neue. Euch ein wunderschönes Weihnachtsfest.

    • Ich habe zwei Uhren von Daniel Wellington und trage sie wirklich gern. Nur momentan viel zu selten. Aber sie werden ja auch nicht schlechter durchs nicht tragen und sind zum Glück so schön zeitlos.

      Dir auch schöne Weihnachten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.