Leben, Mama-Ich
Schreibe einen Kommentar

1x Joghurt mit Früchten und ohne Zucker, bitte.

Anzeige/

Nur die natürliche süße von Joghurt und Früchten, keine Zusatzstoffe – genau das möchte ich in einem Joghurt. Früher habe ich mir Joghurt oft selbst zusammengestellt, doch seit ich Mama von zwei Kindern bin, fehlt mir, zugegeben, meistens die Zeit und die Geduld dafür.

Vor ein paar Wochen überkam es mich und ich kaufte jede Menge frisches Obst, Naturjoghurt ohne Zucker und diverse Körner. Ich hatte einfach keine Lust mehr auf die täglichen Streifzüge meiner Kinder zum Kühlschrank, auf der Suche nach JOGHURT oder sollte ich besser sagen Zucker?

Man konnte die Uhr danach stellen und oft blieb es auch nicht nur bei einem Joghurt. Meine Kinder haben diese wunderbare Art, sich gegenseitig hochzuschaukeln und finden dann oft kein Ende mehr.

Joghurt selber zu machen war für uns eine wunderbare Sache, bei der sich die Kinder sogar gegenseitig helfen konnten. Der Eine schnitt vorsichtig das Obst und die Andere bekam immer mal wieder ein Stück ab. Leider klingt das Szenario idyllischer, als es in Wahrheit ist. In unser Familienalltag ist es schwer zu realisieren, jeden Tag einen frischen Joghurt zuzubereiten.

Arla Bio Joghurt als zuckerfreie Alternative aus dem Kühlregal

Früher griff ich im Kühlregal nach den kleinen 6er Packungen Joghurt und achtete dabei nicht wirklich auf Zusatzstoffe. Ich vertraute auf altbewehrtes und eine zeitlang ging der Plan auch auf. Doch irgendwann nahmen die besagten Streifzüge zum Kühlschrank zu und da wusste ich, es muss sich etwas ändern.

Zum ersten Mal machte ich mir wirklich Gedanken über Zusatzstoffe im Joghurt und warum die Kinder so heiß darauf waren. Ich bin nicht die Art Mama, die Gummibärchen abzählt und Schokoriegel portioniert, aber ich war dennoch erschrocken, dass sich Zucker so oft dort versteckt, wo man es am wenigsten vermuten würde.

Der Bio Joghurt von Arla ist da anders. Er kommt ganz ohne Zucker aus und besteht einzig aus Joghurt und Früchten, die von Natur aus Fruchtzucker enthalten. Die Süße ist geschmacklich tatsächlich eine andere, unterscheidet sich aber nicht zu den Joghurts, die wir sonst selber machen. Ich persönlich mag die Größe der Becher sehr, denn danach erübrigt sich sogar bei meinen Kindern die Frage nach einem zweiten Joghurt. Es gibt ihn in den Geschmacksrichtungen Erdbeere, tropische Früchte und rote Früchte.

Arla hat sich bei diesem Joghurt an der Erwartungshaltung der Kinder orientiert, was sie in einem Joghurt vermuten, in dem Früchte sein sollen. Richtig, ganz viel Früchte und ein bisschen Joghurt.  😉

Wie man in dem Video von Arla gut merkt, haben wir Eltern bzw. Erwachsenen wahrscheinlich schon die ein oder andere Reportage zu viel über Lebensmittel, deren Inhaltsstoffe und Zusätze gesehen. Wir sind erstmal skeptisch, was wir in dem Fall von Arla und ihrem Bio Joghurt allerdings gar nicht sein müssen. Aber seht selbst und vor allem – probiert ihn mal aus. Psst! Das kann man auch ohne Kinder ganz gut. Meine Kinder würden sich im übrigen wunderbar als Produkt-Tester machen, nur falls mal Bedarf besteht. 😉

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.