Wohnen
Schreibe einen Kommentar

A Little Living Room Makeover

Dieser Beitrag enthält *Affiliate Links

Wem will ich hier eigentlich etwas vormachen? Richtig, niemandem. Ich wohne gern gemütlich und genau aus diesem Grund räume von Zeit zu Zeit um, oder wie ich es nenne: ich optimiere. So geschehen vor 2 Wochen, als ich in einer Nacht und Nebelaktion unser Wohnzimmer einmal komplett über den Haufen geworfen habe. Es gab ein paar Dinge, die mich schon eine Weile störten und als mein Mann mir sein halbherziges Okay dafür gab (Ja, ich geh natürlich vorher auf Nummer sicher, damit auch wirklich alle einverstanden sind.), konnte es losgehen.

Zu dem Zeitpunkt konnte ja niemand ahnen, dass es sich zu einer Achterbahn der Gefühle entwicklen würde. Fast zu Beginn, fiel wie aus dem Nichts unser Plattenregal, mit 3/4 der Platten, in sich zusammen. Ich war den Tränen nah und gedanklich unterzeichnete ich schon die Scheidungspapiere. Ich meine, das Plattenregal, DAS PLATTENREGEL. Zum Glück hatte ich eine hochmotivierte Freundin an meiner Seite, die mir aufmunternd meinen Kaffee in die Hand drückte.

Ein paar Stunden später stand alles so, wie ich es haben wollte und das Schöne daran ist, ich musste dafür nichts neu dazu kaufen. Bisher jedenfalls nicht. Vielleicht gibt es da doch noch die ein oder anderen Dinge, die ich mir hier ganz gut vorstellen könnte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.