Aktuelles, Leben
Schreibe einen Kommentar

nachhaltig inspirieren | schönes im März

Enthält Werbung, weil Verlinkungen

Wow, wir haben es tatsächlich bis in den März geschafft und sind erst jetzt das erste Mal so wirklich krank. Krank, d.h. krank mit Kind und dem Versuch, mich zwischen dem ganzen Naseputzen, Händewaschen und Fiebersaft in das Kind reinreden nicht auch noch selbst anzustecken.

Ein bisschen Ablenkung tut da Not und deswegen gibt es heute ein paar Dinge, die ich unter Inspiration verbuchen möchte, die entweder auf meiner Wunschliste stehen oder die mich in letzter Zeit sehr begeistert haben.

Schönes im März

Aus der Beauty-Ecke habe ich den Soft Velvet Primer von KORENTO wieder für mich entdeckt. Ich hatte ganz vergessen wie gut er sich auf der Haut anfühlt. Er mindert kleine Fältchen und Poren und spendet ausreichend Feuchtigkeit. (Funfact: Mein Mann findet genau solche Zeilen immer viel zu aufgesetzt, aber es beschreibt ja nun mal genau das, was das Produkt tut.)

Die RMS Beauty Sensual Skin Trio-Palette steht schon seit einer Weile auf meiner Wunschliste. Die Vernunft sagt, dass ich eigentlich keinen weiteren Blush brauche, aber gerade in Hinblick auf den Frühling und Sommer und mögliche Kurztrips (selbst ohne Kurztrips) wäre diese Palette ein Träumchen. Schon seit dem Living Luminizer bin ich ein großer RMS Beauty Fan.

Anm.d.Red.: Zerbrochener Blush lässt sich übrigens ganz easy mit reinem Alkohol (Wodka tuts wohl auch) fixen. Blush im Pfännchen richtig klein machen, ein paar Tropfen Alkohol drauf, mit Folie festdrücken, langsam wieder abziehen, trocknen lassen – fertig ist der Life Hack.

Ich stehe momentan sehr auf Pastelltöne und sehe das für mich als innerliche und äußerliche Rebellion gegen das triste Grau am Himmel. Egal ob ein helles Grün, Flieder oder ein Pfirsich-Ton – ich nehme alles. Es gab eine Zeit da war ich der Meinung Schwarz kleidet mich am besten, weil es so elegant aussieht und man damit im Idealfall nicht viel falsch machen kann. Aber das Leben ist zu kurz und zu schön um immer nur Schwarz zu tragen.

Mehr Zeit für mich

Das klingt ein bisschen irrwitzig, wenn man bedenkt, dass ich diese Woche mit mittlerweile zwei Kindern zu Hause bin, die sich den Fieber-Ball abwechselnd zu spielen. Man hört ja immer wieder davon, dass man sich kleine Inseln schaffen soll. Doch das ist leichter gesagt als getan, wenn man nicht mal im Bad wirklich seine Ruhe hat. “Ich guck nur zu Mama!”

Die Kalender von ein Guter Plan mag ich schon sehr lange und benutze auch dieses Jahr wieder einen und genauso bin ich auch auf ein guter Tag aufmerksam geworden. Im Kalender lag eine Miniversion von ein guter Tag und diesen versuche ich jetzt jeden Abend auszufüllen. Denn man sieht zwischen all dem Stress oft nicht, wieviel Schönes der Tag eigentlich hatte.

zwischen Perlen und anderen Dingen

Wie einige von euch vielleicht schon mitbekommen haben, bin ich seit Anfang des Jahres bekennender Perlen-Fan und hab mittlerweile ein paar sehr schöne Perlenketten und – Armbänder an die Frau(en) gebracht. Neben dem turbulenten Alltag ist das eine wirklich schöne Sache um mal runterzukommen und gleichzeitig trotzdem etwas kreatives zu machen. Also ich liebs, ich hoffe ihr vielleicht auch.

Ihr findet ichundmeineperle vorerst nur auf Instagram. Einen Onlineshop wird es aber ganz bald geben.

Das war also ein Mix aus Inspiration, Life Update und einem #lebenmitrindern 😉 Falls ihr Fragen habt, kommentiert gern hier unter dem Beitrag und ich nehme die Antworten dann gesammelt mit in den nächsten Beitrag, oder schreibt mir einfach auf Instagram – was die meisten ja so schon tun.

Soft Velvet Primer von KORENTO via genuine selection // RMS Beauty sensual skin trio via amazingy // Button down bluse von SoSUE // A.P.C. Bag Maelys // Dropped Crotch Trousers COS // Asymmetric Cotton Top COS // Ein guter Tag von ein guter Plan // Tropfenohrringe via ichundmeineperle // Sneaker Socken von adidas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.