Alle Artikel mit dem Schlagwort: Leben mit Kindern

Kita Eingewöhnung 2.0 | Von Flashbacks und versteckten Tränen

Kita Eingewöhnung – Unser Erfahrungsbericht Es ist über 5 Jahre her, als ich hier auf dem Blog das erste Mal von mir in der Mehrzahl gesprochen habe. Gut, in meinem Kopf war ich zwar nie ganz alleine, aber dann plötzlich dieses Leben unter meiner Brust zu spüren, war schon noch mal eine ganz andere Hausnummer. Es fühlte sich sogar so gut an, dass ich zwei Jahre später, mit Schwangerschaft Nr. 2, zum Wiederholungstäter wurde. Der Rest ist Geschichte bzw. findet ihr hier auf dem Blog und “plötzlich” ist auch die zweite KITA-Eingewöhnung schon wieder vorbei. Als ich mit Vita schwanger war, mussten wir uns zwischen Vince damaliger Tagesmutter und dem jetzigen Kindergarten entscheiden. Wir waren super zufrieden mit der Tagesmutter und die Entscheidung für den Kindergarten fiel uns anfangs auch nicht leicht. Ich mochte diese kleine Gruppe, diesen geschützten Rahmen in dem mein Sohn so viele Dinge zum ersten Mal erlebte und an dem man, eben weil es nur wenige Kinder waren, sehr intensiv teilhaben konnte. Der interessierte Austausch zwischen dem Erzieher bzw. der Tagesmutter, …

Between Mondays #15 | Was haben BHs mit Katzen gemeinsam?

Neue Woche, neue Ideen und lange To Do Listen. Es wird Zeit für einen Wochenrückblick und ein paar Antworten auf eure Fragen. Eure Fragen, meine Antworten Die Frage, die bei uns momentan sehr hochfrequent gestellt wird, lautet: “Wie macht die Katze?” Als Antwort erhält man (ganz überraschend) ein sehr niedlich klingendes “Miau!” – soweit, so vorhersehbar, aber diese Tonlage würde ich auch mit meinen höchsten Tönen nicht erreichen. Frage 1: Woher ist der Pyjama von Vita? Die häufige Nachfrage nach Vitas gepunktetem Pyjama von Tom Joule hat mich dann doch überrascht. Er hat zwar einen hohen Niedlichkeitsfaktor, aber so großes Interesse hätte ich nicht erwartet. Für alle Jungs-Mamas unter euch und für die, die es etwas neutraler mögen, habe ich zwei weitere Varianten rausgesucht.  (Die Links dazu findet ihr weiter unten.) Frage 2: Woher ist der Soft Bra Schon nach der Geburt bzw. nach dem Abstillen von meinem Sohn entdeckte ich bügellose BHs für mich. Als sich meine Brüste nach einem 3/4 Jahr und unzähligen wirklich sinnlos gekauften BH’s endlich auf eine Größe eingependelt hatten (das …

Adventskalender selber befüllen | Ideen für Kindergartenkinder

Adventskalender selber befüllen – aber womit? Da stecke ich mit meiner Planung für Minis Adventskalender und einem Beitrag über “Adventskalender für Kindergartenkinder” in den letzten Zügen und dann erwähnt mein Mann ganz beiläufig, dass wir doch seit Monaten einen Lego-Adventskalender im Schrank liegen haben. Leider ist dieser besagte Schrank unser kleines, persönliches Bermuda-Dreieck. Legt man etwas hinein, dass man später verschenken möchte, sind diese Sachen auf unbestimmte Zeit wie vom Erdboden verschluckt. Man erinnert sich erst wieder daran, wenn es bereits zu spät ist. Der Minimann wurde in diesem Moment jedenfalls um einen zweiten Adventskalender gebracht. Falls du das hier irgendwann mal ließt, mein Schatz. Ich hätte nicht mehr daran gedacht und einen gebastelt. Da Weihnachten in großen Schritten auf uns zu kommt, möchte ich euch meine Ideen natürlich nicht vorenthalten. Der aufmerksame Leser hat wahrscheinlich schon nachgezählt und festgestellt, dass da 12 Ideen fehlen. Natürlich fehlen diese 12 Türchen nicht, ihr findet sie lediglich in dem passenden Beitrag der lieben Sabrina auf ihrem wundervollen Blog Starlights in the Kitchen. Unterschiedliche Mamas, unterschiedliche Ideen – es kann also nur gut sein da auch mal …

Menschen(s)kind, pass doch auf!

“Isst Knopfi gerade deine Pflanze?” Tatsächlich, unsere 8 Monate alte Tochter kaut genüsslich auf einem Blatt meiner Ufo-Pflanze herum. Stand sie nicht eben noch mit ihrem Hochstuhl mitten in der Küche, weit genug weg von allem, was nicht in kleine Kinderhände gehört? Wir hatten die Rechnung ohne den Minimann gemacht, der sich einfach nur Platz verschaffen wollte und deswegen seine Schwester samt Stuhl zur Seite schob. Da saßen sie nun. Der Eine glücklich, weil er sich selbst zu helfen gewusst hatte. Die Andere zufrieden, auf eben diesem Blatt kauend. Zum Glück hatte Knopfi ihr Blatt eben erst erbeutet, so dass nicht mehr als 2 kleine Zahnabdrücke daran zu finden waren. Situationen wie diese lassen sich leider nicht immer vermeiden. Man kann, schlicht und ergreifend, manchmal gar nicht so blöd oder vorausschauend denken. Besonders wenn man ein größeres Geschwisterkind im Haushalt hat, was in erster Linie “nur helfen” will oder “nur gedacht hat, dass….”. – Auch mit nur einem Kind muss man sich im Grunde stets und ständig darüber im klaren sein, was für eine Vorbildfunktion man eigentlich inne hat. …

Momlife | ISSA Mikro Zahnbürste im Test + Verlosung

Vor etwa einem Monat hat der Minimann begonnen seine neue Zahnbürste, die ISSA Mirko von Foreo zu testen. Zu diesem Zeitpunkt war das tägliche Zähneputzen fast jedes Mal ein kleiner Kampf. Er wollte zwar seine Zähne putzen, allerdings kamen unser beider Vorstellungen nicht ganz überein. Ich wollte das Putzen gern nur auf seine Zähne beschränken und er fand die Idee, gleich das ganze Waschbecken mit zu putzen, super. Erfahrene Eltern dürften an dieser Stelle bereits ein gewisses Konfliktpotential erkennen.  Die ISSA Mikro hat einen unschlagbaren Vorteil, den ich bisher bei noch keiner Zahnbürste entdecken konnte. Sie ist nicht nur die einzige elektrische Kinderzahnbürste die Silikonborsten und Sonic Pulsation vereint, sondern diese Zahnbürste lobt die kleinen Putzer auch noch auf eine sehr subtile Art und Weise. Sie lächelt. 🙂 Oder eben auch nicht. Alles was man dafür machen muss, ist 2 Minuten die Zähne zu putzen. Das hört sich im ersten Moment sicher viel an und warum sollte es nicht ausreichen, nach dem Gefühl der Eltern zu putzen. Aber hört man eher auf mit der Milchzahnpflege, leuchtet ein trauriger Smiley. …

Mama Talk | Indoor-Bespaßung? Gar kein Problem!

Auch diesen Monat darf eine neue Runde Mama-Talk nicht fehlen. Passend zum ungemütlichen Wetter zeigen wir euch dieses Mal Ideen zum Thema “Indoor-Beschäftigung für die Kleinen”. Für viele großartige Tipps schaut auch unbedingt bei Frauke, Sabrina, Bea und Saskia vorbei. Da findet ihr auf jeden Fall super schöne Ideen. Los geht es mit Minis aktueller Top 4 der Indoor-Beschäftigungen. Seine Autosammlung bzw. seine Traktoren und Bagger Momentan kommt absolut nichts an seinen Traktoren und Baggern vorbei. Seine Bagger-Liebe reicht sogar soweit, dass er sie abends mit in sein Bett nimmt. Zum Glück sind es nur drei Stück. Oh und wehe, es fehlt mal einer. Eine Auto-Schlange quer durch das Wohnzimmer kann ihn auch für eine ganze Weile beschäftigen. Vor allem wenn die olle Mama nebenbei anfängt die Autos nach Farben aufzustellen. Die Spielzeug-Eisenbahn Auf den Schienen fährt bei uns nicht nur die dazugehörige Lok samt Anhänger, nein auch die Bagger und Traktoren müssen dran glauben. Schienenersatzverkehr wird bei uns neu definiert. Die Kinderküche  Ich habe tatsächlich eine ganze Weile überlegt, ob wir ihm nicht eine Kinderküche kaufen sollten. …

Mama Talk | “Mama-Momente” jetzt mal ehrlich…

Der Minimann ist und bleibt unangefochten die Nummer eins der besten Entscheidungen, die der Ehefreund und ich bisher getroffen haben. Diesen Monat dreht sich in unserer Mama-Talk Runde alles um das Thema “Mama-Momente“. Gedanklich habe ich schon einige zusammengefasst, aber man vergisst doch immer die Hälfte. Mein allererster Mama-Moment: Die Geburt Ich muss direkt enttäuschen, denn ich kann mit keiner Horror-Geschichte auftrumpfen. Warum ich das so sage? Man bekommt leider das Gefühl, “die Leute” hören lieber negative Erlebnisse und geben sich mit einem “Es war nicht schlimm.” weniger zufrieden. Sofort bekomm man als Antwort:  “Na aber, ich habe ja gehört….”. (hier könnte jetzt ein ewiger Monolog stehen, aber dazu lasse ich mich heute nicht hinreisen)  Nur ganz kurz: Ja, eine Geburt ist mit Schmerzen verbunden. Aber wir sind Frauen, wir sind dafür gemacht. Es hat einen Sinn, dass wir schwanger werden und nicht unsere Männer. 😉 Jedenfalls verlief die Geburt bei uns ohne Komplikationen und alles ging recht schnell. Da war er plötzlich, mein erster Moment als Mama. Die Hebamme legte mir den Minimann auf die Brust und ich wusste …

3 Monate Minimann / Hallo neues Leben!

Die letzten 3 Monate waren mit Abstand die schönsten meines Lebens, weil ein kleines {mittlerweile 7 Kilo} Leben dazu gekommen ist. Aus der anfänglichem ‘wir starren unser Baby an und können unser Glück kaum fassen’ – Phase sind wir nun zu ‘ wir entdecken die Welt noch mal neu’ übergegangen. Ob zusammen mit dem Minimann oder allein, aus der Sicht von Eltern, die mit Baby/Tragegurt/Kinderwagen unterwegs sind. Plötzlich sieht man die Stadt in der man lebt mit ganz anderen Augen. Nicht nur die Stadt, auch die Menschen um einen rum. Mit Baby ist man einfach nicht ganz so spontan wie früher und brauch einfach immer mal wieder eine Erinnerung. Umso schöner ist es, wenn der Minimann einfach mit dabei ist, während man bei Freunden ist und für diese Zeit ihre Betten erobert. {Babyphone, ich mag dich gern!} Am meisten freut sich natürlich der Papa wenn er den Mini mal ganz für sich hat und die beiden ihren Männerabend machen. In der Zeit der Schwangerschaft versucht man sich vorzustellen was für eine Mama man sein wird …